Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kotschanowa: Belarus betrachtet Vietnam als strategischen Partner in Südostasien

Politik 12.12.2019 | 16:03

MINSK, 12. Dezember (BelTA) – Belarus betrachtet Vietnam als strategischen Partner in Südostasien, sagte die Vorsitzende des Rates der Republik der Nationalversammlung Natalja Kotschanowa heute beim Treffen mit der parlamentarischen Delegation Vietnams unter der Leitung der Präsidentin der Nationalversammlung Nguyen Thi Kim Ngan.

„Belarus sieht in Vietnam auch einen Standort für den Ausbau seiner wirtschaftlichen Präsenz im südostasiatischen Raum. Das Niveau des gegenseitigen Handels zwischen den Ländern entspricht jedoch nicht dem vorhandenen Potenzial. Es ist notwendig, den Handel zwischen unseren Ländern zu entwickeln und die wirtschaftliche Zusammenarbeit auf die Ebene der politischen Zusammenarbeit zu bringen“, sagte Natalja Kotschanowa.

Es sei für die belarussischen Parlamentarier eine große Ehre, eine repräsentative Delegation aus Vietnam zu empfangen, sagte die Sprecherin. „Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem belarussischen und dem vietnamesischen Volk, die noch zu Sowjetzeiten entstanden waren, wurden nie unterbrochen und erreichen heute aufgrund einer umfassenden und fortschrittlichen Entwicklung ein qualitativ höheres Niveau. Belarus freut sich über die Erfolge Vietnams auf seinem Weg zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung, zur Verbesserung des Lebensniveaus der Bevölkerung. Hierzulande beobachtet man sehr genau, wie Vietnam sein Ansehen auf der internationalen Ebene stärkt. Der Staat hat inzwischen viel erreicht. Seine Erfolge schaffen gute Voraussetzungen für die Umsetzung neuer gemeinsamer Projekte, für außenpolitische und außenwirtschaftliche Initiativen“, sagte die Vorsitzende des Rates der Republik.

Natalja Kotschanowa betonte, dass die beiden Länder ihre zwischenstaatlichen Beziehungen auf einem sehr hohen Niveau unterhalten, die sich durch eine positive Dynamik auszeichnen. „Wir schenken der interparlamentarischen Zusammenarbeit viel Aufmerksamkeit, weil sie eine wichtige Rolle für die bilateralen Beziehungen spielt. Ich schlage vor, diese Kontakte weiter zu intensivieren. Dafür ist ein regelmäßiger Parlamentarier-Austausch erforderlich. In naher Zukunft planen wir Gründung der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Belarus-Vietnam“, fügte sie hinzu.

Die Vorsitzende des Rates der Republik zeigte sich zuversichtlich, dass dieser Besuch einen wichtigen Schritt für den konsequenten Ausbau der bilateralen Beziehungen markieren wird. „ Das belarussische Parlament ist bereit, zur Entwicklung der belarussisch-vietnamesischen Beziehungen inhaltlich und substanziell beizutragen“, resümierte Natalja Kotschanowa.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk