Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
01 Dezember 2022, 10:34

Lawrow: Im Gedenken an Makej werden wir Unionsstaat, OVKS, EAWU und GUS weiter stärken

MOSKAU, 30. November (BelTA) - Im Gedenken an den vorzeitig verstorbenen belarussischen Außenminister Wladimir Makej werden wir den Unionsstaat, die OVKS, EAWU und GUS mit verdoppelter Energie stärken. Dieses Statement gab der russische Außenminister Sergej Lawrow in der belarussischen Botschaft in Russland ab, wo er sich heute in das Kondolenzbuch anlässlich des Todes von Wladimir Makej eintrug.

"Der tragische Anlass für den Besuch in der Botschaft der Republik Belarus ist der frühe und völlig unerwartete Tod von Außenminister Wladimir Wladimirowitsch Makej, ein herausragender Diplomat und Staatsmann, wahrer Patriot und großer, aufrichtiger Freund unseres Landes", sagte Sergej Lawrow. „Wir haben ihn vor einer Woche in Jerewan bei den Veranstaltungen im Rahmen der OVKS getroffen. Die Erinnerungen an diese Treffen, bei denen er absolut fröhlich war, konzentrierten sich auf die Aufgaben, die sich aus unseren Gesprächen ergaben, und vor diesem Hintergrund schockierte die Nachricht von seinem tragischen Tod natürlich viele.“

"Ich denke, wir sollten daraus unsere Lehren ziehen. Wir sollten uns umeinander kümmern, um unsere Verbündeten, Freunde und Verwandten. Es besteht kein Zweifel, dass wir den Unionsstaat, die OVKS, EAWU und GUS weiter stärken werden. Wir werden das im Gedenken an unseren Freund, der sich um konkrete Ergebnisse in all diesen Bereichen bemüht hat, mit verdoppelter Energie tun", sagte der russische Außenminister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus