Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Leiter der Generalstäbe von Belarus und Italien besprechen Sicherheitsfragen

Politik 06.12.2019 | 15:35
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 6. Dezember (BelTA) - Die Leiter der Generalstäbe von Belarus und Italien besprechen die Unterstützung des internationalen Friedens und Sicherheitsfragen. Solche Pressemitteilungen sind im Telegram-Account des belarussischen Verteidigungsministeriums zu finden, wie BelTA bekanntgab.

Die italienische Militärdelegation mit dem Leiter des Generalstabs der Streitkräfte, Enzo Vecciarelli, an der Spitze besuchte die belarussische Militärakademie und machte sich mit der Struktur und Aufgaben der Hochschule und IT-Kompanie vertraut. „Die Gespräche des Leiters des Generalstabs der belarussischen Streitkräfte, Oleg Belokonew, mit seinem italienischen Amtskollegen fanden statt. Im Fokus stand die gemeinsame Unterstützung des internationalen Friedens und der Sicherheit“, hieß es aus der Pressemitteilung.

Der belarussische Generalleutnant, Andrej Rawkow, hat den Chef der italienischen Delegation getroffen. Die Seiten tauschten Meinungen über aktuelle Fragen der internationalen Agenda, besprachen Zustand und Perspektiven der bilateralen Militärkooperation.

Die Friedenskompanie der 103. einzelnen Luftlandebrigade bildet die Grundlage für das Friedenspotenzial der belarussischen Streitkräfte.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk