Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 30 September 2022
Minsk teilweise bewölkt +12°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
18 Juli 2022, 17:14

Makej: Belarus tut sein Bestes zur Förderung des Dialogs und des internationalen Friedens

MINSK, 18. Juli (BelTA) – Belarus tut sein Bestes, um den Dialog zu fördern und den internationalen Frieden zu erhalten. Das sagte Außenminister Wladimir Makej zur Eröffnung der Ausstellung „Völkermord am belarussischen Volk während des Großen Vaterländischen Krieges“ im Außenministerium.

Die Welt wird heute einem richtigen Härtetest unterzogen. Die Prinzipien des Multilateralismus werden zerstört, in einigen Ländern werden die Ergebnisse des Großen Vaterländischen Krieges revidiert. Es wird versucht, Opfer und Henker, Befreier und Aggressoren gleichzustellen.

„Belarus hat sein Bestes getan und wird es auch weiterhin tun, um den Dialog zu fördern und Wege zu finden, den internationalen Frieden und die Sicherheit zu bewahren sowie die historische Wahrheit zu bewahren und zu stärken. Das Gedenken an die Opfer des Großen Vaterländischen Krieges ist ein wesentlicher Bestandteil einer solchen systematischen und konsequenten Arbeit", betonte Wladimir Makej.

Belarus gedenkt aller Kriegsopfer und trennt sie nicht nach Nationalität, Religion oder kultureller Identität, erklärte der Leiter des belarussischen Außenministeriums.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus