Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 4 Dezember 2022
Minsk bedeckt -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
23 September 2022, 09:38

Makej traf sich in New York mit Außenministern von Venezuela, Serbien und Simbabwe

Wladimir Makej. Foto von Außenministerium der Republik Belarus
Wladimir Makej. Foto von Außenministerium der Republik Belarus

MINSK, 23. September (BelTA) - Am Rande der UN-Generalversammlung in New York traf der belarussische Außenminister Wladimir Makej mit den Außenministern von Venezuela, Serbien und Simbabwe zusammen, teilt der Pressedienst des Außenministeriums mit.

Während des Treffens zwischen Wladimir Makej und Carlos Rafael Faria Tortosa, Außenminister der Bolivarischen Republik Venezuela, wurde betont, wie wichtig es ist, die positive Dynamik, die den bilateralen Beziehungen in letzter Zeit verliehen wurde, beizubehalten. "Das beiderseitige Interesse an der Organisation eines Treffens der Staats- und Regierungschefs der beiden Länder wurde bestätigt, dem eine gemeinsame Arbeit zur Wiederbelebung der sektoralen Zusammenarbeit in Schlüsselbereichen der Kooperation vorausgehen sollte", so das Außenministerium. Wladimir Makej lud seinen venezolanischen Kollegen ein, Belarus in naher Zukunft zu besuchen. Beide Seiten äußerten sich zufrieden über das hohe Interaktionsniveau auf den multilateralen Plattformen und bekräftigten ihre Bereitschaft, weiterhin gegenseitige Unterstützung zu leisten.

"Mit dem Außenminister von Simbabwe Frederick Musiyeva Makamura Shawa haben wir das große Potenzial für gemeinsame Projekte in den Bereichen Energie, Verkehr, Bauwesen und Landwirtschaft festgestellt. Sie erörterten geplante bilaterale Besuche offizieller Delegationen und Wirtschaftsmissionen. In diesem Zusammenhang haben die Parteien notwendige Vorbereitungen unter anderem Beratungen auf der Ebene von Außenministerien und Aufnahme einer direkten Zusammenarbeit zwischen den Industrie- und Handelskammern, zu treffen", informiert das Außenministerium. Die belarussische Seite wurde zur Messe in Harare im April 2023 eingeladen.

Beim bilateralen Treffen informierte der serbische Außenminister Nikola Selakovič über die Entwicklung der innenpolitischen Lage im Land und in der Balkanregion sowie über die Beziehungen zur EU. "Sie sprachen über Sanktionen, einschließlich des Verbots der Nutzung des belarussischen Luftraums und von Flügen belarussischer Fluggesellschaften, sowie über die Lieferung von Kalidüngemitteln. Das Außenministerium berichtet: "Die Seiten haben auch die Aussichten für die Entwicklung von Kontakten auf verschiedenen Ebenen erörtert."

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus