Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 1 Juli 2022
Minsk teilweise bewölkt +19°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
06 Mai 2022, 12:42

Makej über Konfliktbeilegung in der Ukraine: Interessen dreier Staaten sind zu berücksichtigen

MINSK, 6. Mai (BelTA) – Um den Konflikt in der Ukraine zu lösen, sollen Interessen dreier Staaten – Russland, Belarus und der Ukraine – aufeinander abgestimmt werden. Das sagte Außenminister Wladimir Makej heute vor Journalisten.

„Wir vertreten eine grundsätzliche Position, und zwar dass die Verhandlungen unter Beteiligung mehrerer Parteien geführt werden sollten. Zu diesen Parteien gehören unserer Meinung nach Staaten, für die die Entwicklung der Situation in der Region relevant ist: Russland, die Ukraine und Belarus. Wenn wir über Garantien sprechen, sollten wir uns darüber im Klaren sein, welche Sicherheitsgarantien es für Russland, die Ukraine und Belarus geben soll“, sagte Wladimir Makej.

Die offizielle belarussische Position sei bekannt: Das Land sei an einer möglichst baldigen Lösung des Konflikts interessiert. „Es muss eine Lösung für dieses Problem gefunden werden, aber auf der Grundlage eines Interessenausgleichs“, betonte der Minister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus