Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 30 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
26 September 2022, 13:56

Makej: UN-Sicherheitsrat soll das Interessenspektrum des gesamten Planeten repräsentieren

MINSK, 26. September (BelTA) – Der UN-Sicherheitsrat muss das Interessenspektrum des gesamten Planeten vertreten. Das erklärte der belarussische Außenminister Wladimir Makej während der Online-Pressekonferenz am 25. September.

„Viele Länder bemühen sich heute um eine ständige Mitgliedschaft beim UN-Sicherheitsrat. Die Diskussion ist nicht zu Ende, sie ist noch im Gange. Unser Standpunkt ist eine ausgewogene Zusammensetzung des Sicherheitsrates, insbesondere seiner ständigen Mitglieder, die das wahre Interessenspektrum des gesamten Planeten repräsentieren sollen. Das gilt sowohl für die regionale Vertretung als auch für die nationale Politik“, sagte Wladimir Makej.

Makej zitierte dabei den ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger. Der amerikanische Politiker bewertete die Aktivitäten der derzeitigen europäischen Staats- und Regierungschefs und sagte, ihnen fehle der „Sinn für Richtung und Mission“, den frühere Staats- und Regierungschefs gehabt hätten.

„Es kommt darauf an, was die Länder in die Arbeit der UNO einbringen. Bislang sehen wir keinen positiven Beitrag im Bereich der Sicherheit“, sagte der Diplomat.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus