Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 27 November 2022
Minsk -2°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
18 Juli 2022, 10:28

Makej wirft Westen unverantwortliche Politik vor, die zu groß angelegten Militäraktionen führte

MINSK, 18. Juli (BelTA) – Die unverantwortliche Politik des Westens hat zu Spannungen und anschließend zu groß angelegten Militäraktionen in der europäischen Region geführt. Das erklärte Außenminister Wladimir Makej auf dem jährlichen Seminar für belarussische Auslandsdiplomaten und Mitarbeiter von Konsulaten.

„Der Westen führt eine unverantwortliche Politik durch. Dadurch haben sich die Spannungen in der europäischen Region verschärft, was zu groß angelegten Militäraktionen direkt an unseren Grenzen, zu einer beispiellosen Verstärkung der militärischen Präsenz der NATO an den nördlichen und westlichen Grenzen unseres Landes und zu einer endlosen und rücksichtslosen Drehung der Sanktionsspirale geführt hat“, sagte Wladimir Makej.

Nach Ansichten des Ministers werden die Voraussetzungen geschaffen, die in Zukunft zu noch schlimmeren Folgen führen können.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus