Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 27 November 2022
Minsk -2°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
14 September 2022, 17:34

Mizkewitsch: Belarus misst der Entwicklung der Beziehungen zu Saudi-Arabien große Bedeutung bei

MINSK, 14. September (BelTA) – Belarus misst der Entwicklung der Beziehungen zu Saudi-Arabien große Bedeutung bei, sagte Walerij Mizkewitsch, der stellvertretende Sprecher des Repräsentantenhauses, bei einem Treffen mit Abdulrahman Suleiman Al-Ahmad, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Saudi-Arabien in der Russischen Föderation und der Republik Belarus nebenamtlich, während seines Arbeitsbesuchs in Belarus.

"Im Januar dieses Jahres trafen Sie sich mit dem Sprecher des Repräsentantenhauses Wladimir Andrejtschenko. Ihr Treffen fand in einer freundlichen Atmosphäre statt und war sehr nützlich. Ich hoffe, dass unser heutiges Treffen nicht weniger nützlich sei. Wir sind uns der Rolle von Saudi-Arabien in den internationalen Beziehungen bewusst. Wir legen großen Wert auf die Entwicklung unserer Beziehungen mit dem Königreich, insbesondere auf parlamentarischer Ebene, als eines der Elemente zur Stärkung unserer internationalen Beziehungen", sagte Walerij Mizkewitsch.

Politiker, Diplomaten und vor allem Parlamentarier finden es heute mehr denn je sehr nützlich, einen gegenseitigen Dialog zu führen, sagte Walerij Mizkewitsch. "Die Lage in der Welt ist im Moment ziemlich kompliziert und turbulent. Unsere Länder sind daran interessiert, sowohl die regionale und globale Sicherheit als auch die strategische Stabilität zu stärken. In diesem Zusammenhang möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf die Initiative des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko lenken, einen Mechanismus zur Stärkung von Frieden und Sicherheit und zur Schaffung einer neuen globalen Weltordnung auf der Grundlage der UN-Grundsätze einzurichten. Ich glaube, dass es sinnvoll wäre, interparlamentarische Beratungen auf der Ebene von Ausschüssen für internationale Angelegenheiten oder Freundschaftsgruppen abzuhalten", betonte er. „Wir sind bereit zur Interaktion in allen internationalen Formaten und internationalen Organisationen. Generell sind wir zu jedem nützlichen Kontakt, zu jeder nützlichen Arbeit bereit, die unseren Staaten und Völkern zugute kommen kann.“

Der Botschafter bedankte sich seinerseits bei der belarussischen Seite für die Gelegenheit zu einem Treffen im Parlament. Abdulrahman Suleiman Al-Ahmad sagte, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern wegen der COVID-19-Infektion nicht so aktiv gewesen sei, aber jetzt gebe es alle Möglichkeiten, sie zu aktivieren.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus