Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 4 Dezember 2022
Minsk bedeckt -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
07 September 2022, 14:45

OVKS verurteilt Terroranschlag in Kabul

MOSKAU, 07. September (BelTA) - Der Ständige OVKS-Rat hat eine Erklärung angenommen, in der er den Terroranschlag vom 5. September in Kabul verurteilt, informiert der OVKS-Pressesprecher Wladimir Sajnetdinow.

"Am 7. September fand eine Sitzung des Ständigen Rates der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit unter dem Vorsitz von Wiktor Bijagow, Ständiger und Bevollmächtigter Vertreter der Republik Armenien bei der OVKS, statt. Es wurde eine Erklärung vermittelt, in der der Ständige Rat den Terroranschlag vom 5. September 2022 in Kabul verurteilt und sein tiefes Beileid zum Tod von zwei Mitgliedern der russischen Botschaft sowie von afghanischen Zivilisten zum Ausdruck bringt. Der Rat hofft auf eine gründliche und rasche Ermittlung, die dazu führt, dass alle Verantwortlichen und Beteiligten an der Planung und Durchführung dieser unmenschlichen Aktion gefunden und bestraft werden“, sagte der Pressesprecher.

"Der Ständige Rat erwartet eine gründliche und schnelle Ermittlung, die zur Identifizierung und Bestrafung aller Verantwortlichen und Beteiligten an der Planung und Ausführung dieser unmenschlichen Tat führen wird. Der Ständige Rat bekräftigt seine ausdrückliche Verurteilung des Terrorismus in all seinen Formen und Ausprägungen und betont, dass die Weltgemeinschaft ihre Kräfte vereinen muss, um diese Bedrohung auszurotten", heißt es in der Erklärung.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus