Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
29 November 2022, 15:48

Rudenko: Belarussische Interessen waren für Makej über alles, wir wussten und respektierten das

MINSK, 29. November (BelTA) - Für Wladimir Makej waren die Interessen von Belarus über alles, sagte der stellvertretende Außenminister von Russland Andrej Rudenko bei der Beerdigungszeremonie des belarussischen Außenministers Wladimir Makej.

Andrej Rudenko wies darauf hin, dass am Vortag in Minsk eine gemeinsame Sitzung der Außenministerien von Belarus und Russland stattfinden sollte. So war der plötzliche Tod von Wladimir Makej für alle überraschend.

"Ein wunderbarer Mensch, ein brillanter Diplomat und ein Profi in seinem Beruf hat uns für ewig verlassen. Wir werden seinen Beitrag zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen und zur Förderung der Eigenstaatlichkeit des Unionsstaates nicht vergessen. Zunächst einmal war Wladimir Wladimirowitsch Makej ein Patriot, ein Patriot im besten Sinne des Wortes. Die Interessen seines Landes waren für ihn über alles. Wir wussten es, wir haben es respektiert, und wir waren sehr froh, mit ihm zusammenzuarbeiten", sagte der stellvertretende russische Außenminister.

Andrej Rudenko nannte Wladimir Makej einen großen Freund von Russland, dem die Bedeutung der Entwicklung bilateraler Beziehungen klar war. "Wladimir Wladimirowitsch unterstützte gleichzeitig konsequent die Idee der Vereinigung der drei brüderlichen Länder, die Ukraine, Russland und Belarus. Auch die Geschichte der Minsker Abkommen ist mit seinem Namen verbunden. Er nahm aktiv an unseren letzten Gesprächen mit der Ukraine teil: zunächst an der Grenze der Region Gomel, dann bei Brest. Wir werden seinen Beitrag und sein Bestreben, Frieden und Freundschaft in unsere Länder zu bringen, nie vergessen", sagte der russische Diplomat.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus