Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 29 März 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
21 Februar 2020, 15:50

Sawinych: Belarus setzt sich für Stärkung der wirtschaftlich-ökologischen Dimension im OSZE-Raum ein

Andrej Sawinych. Archivfoto
Andrej Sawinych. Archivfoto

MINSK, 21. Februar (BelTA) - Die Stärkung der Rolle der wirtschaftlich-ökologischen Dimension ist ein wertvolles Instrument zur Erhöhung des Vertrauens und Förderung des konstruktiven Dialogs im OSZE-Raum. Diese Meinung sprach der Leiter der belarussischen parlamentarischen Dimension in der OSZE PV, Vorsitzender der Ständigen Kommission für internationale Angelegenheiten der Repräsentantenkammer, Andrej Sawinych, in der 19. Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE aus, die am 20./21. Februar in Wien stattfindet. Das gab der Pressedienst der Repräsentantenkammer bekannt.

„Die Stärkung der Rolle der wirtschaftlich-ökologischen Dimension ist ein wertvolles Instrument zur Erhöhung des Vertrauens und Förderung des konstruktiven Dialogs, Senkung der Spannungen und Vorbeugung der Konflikte im OSZE-Raum“, betonte Andrej Sawinych in der Sitzung des gemeinsamen Komitees für Wirtschaftsfragen, Wissenschaft, Technologien und Umweltschutz. Er zog die Aufmerksamkeit zur internationalen Konferenz über die Entwicklung der Digitalwirtschaft heran, die im Mai 2020 in Minsk zusammen mit dem Büro des Wirtschaftskoordinators der OSZE und der UN-Kommission für internationales Handelsrecht (UNCITRAL) organisiert wird, hieß es aus der Repräsentantenkammer.

Außerdem beteiligte sich Andrej Sawinych an der Sitzung des Ständigen Komitees und gemeinsamen Sitzung von drei Ausschüssen, Arbeitstreffen der Leiter der Delegationen der Parlamente der OVKS-Mitgliedsstaaten in der OSZE PV. Der Leiter der belarussischen Delegation hielt eine Begrüßungsrede bei der Eröffnung der Ausstellung, die von der russischen Seite organisiert wurde und der Befreiung Europas von Nazismus gewidmet ist.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus