Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Semaschko: Unionsstaat befindet sich in einer grundlegend neuen Phase

Politik 10.12.2019 | 13:12
Wladimir Semaschko. Archivfoto
Wladimir Semaschko. Archivfoto

MOSKAU, 10. Dezember (BelTA) – Die belarussisch-russische Integration befindet sich in einer grundlegend neuen Phase der Einrichtung der Wirtschaftsbasis des Unionsstaates. Das erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter von Belarus in Russland, Wladimir Semaschko, heute in Moskau auf der praktischen Konferenz zum 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Unionsvertrags, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Derzeit befinden wir uns in einer grundlegend neuen Phase. Als wir das Programm zur Umsetzung des Vertrags über die Gründung des Unionsstaates revidieren (die im Vertrag gestellten globalen Aufgaben sollen erfüllt werden), steht die Aufgabe zur Einrichtung der Material- und Wirtschaftsbasis für die Erreichung jener Ziele. Dieser Aufgabe wurde das Treffen unserer Präsidenten in Sotschi am 7. Dezember gewidmet“, sagte der Botschafter.

Wladimir Semaschko listete die Errungenschaften des Unionsstaates in verschiedenen Bereichen auf und betonte, dass sie das Integrationspotenzial noch nicht ausgeschöpft hätten. „Wir leben im neuen Jahrtausend mit neuen Risiken, Herausforderungen und Bedrohungen. Unter diesen schwierigen Bedingungen müssen beide Länder gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um ihre Wirtschaften zu stärken. Es ist notwendig, von der Rohstoffwirtschaft zur Wissenswirtschaft überzugehen, die Produktion zu reformieren, um Hightech-Produkte mit hoher Wertschöpfung herzustellen. Es ist notwendig, alle Kooperationsreserven für einen breiteren Technologieaustausch zu nutzen“, sagte er.

Die wissenschaftlich-praktische Konferenz „Unionstaat: Errungenschaften, Probleme, Aussichten“ versammelte etwa 500 Teilnehmer aus Belarus und Russland, die alle drei Gewalten, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sowie führende Massenmedien vertreten. Neben der Plenarsitzung gibt es sechs thematische Abschnitte, die sich solchen Themen wie Annäherung der Gesetzgebungen, Schaffung eines gemeinsamen Wirtschaftsraums, Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur, Sozialpolitik im Unionsstaat, Zusammenarbeit in Sicherheit und Terrorismusbekämpfung widmen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk