Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 23 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
22 April 2024, 11:50

Sergejenko: Belarus wird weiterhin alles tun, um ununterbrochene Kontakte mit China zu gewährleisten 

MINSK, 22. April (BelTA) - Belarus wird weiterhin alles tun, um ununterbrochene politische Kontakte mit China zu gewährleisten. Dies erklärte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer, Igor Sergejenko, bei einem Treffen mit der chinesischen Delegation unter Leitung des stellvertretenden Leiters der Internationalen Abteilung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Chen Zhou, im Rahmen des Besuchs der Delegation des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas in Belarus.

"Ich begrüße Sie und die Mitglieder der Delegation des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas in der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der Republik Belarus. Ihr Besuch ist eine anschauliche Bestätigung der sich erfolgreich entwickelnden Zusammenarbeit zwischen den staatlichen Organen von Belarus und China", sagte Igor Sergejenko.

Der Vorsitzende der Repräsentantenkammer wies darauf hin, dass zwischen Belarus und China eine strategische Allwetter- und Allround-Partnerschaft besteht. "Sie basiert auf gegenseitigem Respekt, politischem Vertrauen, starker Freundschaft zwischen dem Präsidenten von Belarus Alexander Lukaschenko und dem Präsidenten der Volksrepublik China Xi Jinping sowie den Völkern beider Staaten", betonte er.


Auf der Grundlage des Memorandums über die Zusammenarbeit zwischen der Administration des Präsidenten der Republik Belarus und der Internationalen Abteilung des Zentralkomitees der KPCh sowie des Kooperationsabkommens zwischen der Nationalversammlung der Republik Belarus und dem Nationalen Volkskongress der Volksrepublik China sei die Kontinuität der Interaktion zwischen Belarus und China gewahrt worden, fügte Igor Sergejenko hinzu.

"Wir werden weiterhin alles tun, um die Kontinuität unserer politischen Kontakte zu gewährleisten. Im vergangenen Jahr haben die Parlamentschefs beschlossen, einen hochrangigen Ausschuss für die Zusammenarbeit zwischen den Gesetzgebungsorganen einzurichten. In naher Zukunft werden wir die belarussische Seite in diesem Ausschuss bilden und aktiv an der Erfüllung seiner Tagesordnung arbeiten. Unser Ziel ist es, ohne die Tätigkeit der belarussisch-chinesischen Regierungskommission für Zusammenarbeit zu ersetzen, die Umsetzung der auf höchster Ebene getroffenen Vereinbarungen maximal zu unterstützen", sagte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus