Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
29 Mai 2021, 00:16

Sotschi-Gespräche: Lukaschenko und Putin wollen positive Tendenzen in Handel festigen

Wladimir Puzin. Foto: TASS
Wladimir Puzin. Foto: TASS

SOTSCHI, 28. Mai (BelTA) – In der russischen Stadt Sotschi haben sich die Präsidenten von Belarus und Russland, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin, zu einem Gespräch getroffen. Im Mittelpunkt standen Handel und bilaterale Themen.

„Im ersten Quartal 2021 bleibt Russland wichtigster Wirtschafts- und Handelspartner für Belarus. Der gegenseitige Warenverkehr ist um satte 18 Prozent gestiegen. Diese Tendenz ist positiv und soll gefestigt werden. Das ist die Aufgabe unserer Regierungen“, sagte der Gastgeber.

Russlands Premierminister Michail Mischustin befindet sich in diesen Tagen in Minsk, wo er an der Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs teilnimmt. In Minsk konnte er sich mit seinen Amtskollegen aus der GUS austauschen. Er informiert den russischen Präsidenten über die Arbeit in Minsk.

Beispiele für eine gute Kooperation zwischen Belarus und Russland gebe es viele. Im Juli dieses Jahres solle der erste Reaktorblock am belarussischen Atomkraftwerk in Betrieb genommen werden. „Das ist ein sehr gutes Kooperationsbeispiel. Es bestehen auch sehr gute Tendenzen in anderen Bereichen. Darüber wollen wir auch sprechen“, erklärte Putin.

Ein weiteres Thema der Gespräche soll der Aufbau des Unionsstaates sein. Ziel ist es, die russischen und belarussischen Interessen zu gewährleisten. „Konkrete Ergebnisse liegen schon vor, davon haben die Bürger der beiden Länder sicher viel Nutzen. Hauptsache, dass dieser Prozess konsequent und nicht übereilig vonstatten geht und dass dabei die Interessen der beiden Seiten gesichert werden. Jeder Staat bestimmt seine Interessen selbst“, betonte der russischen Staatsführer.

Alexander Lukaschenko zeigte sich zuversichtlich, dass der Warenverkehr in diesem Jahr Werte erreichen kann, wie sie noch vor der COVID-19-Pandemie waren.

Das BIP-Wachstum in Belarus weist dasselbe Tempo auf wie in Russland, stellte Alexander Lukaschenko fest. „Russlands Wirtschaft wächst, und mit ihr wächst die Wirtschaft von Belarus. Wir gehen gut voran“, sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus