Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
21 September 2022, 14:14

Wolfowitsch: Die Lage in der hat sich zum ersten Mal seit den Zeiten des Kalten Krieges wieder aufgeheizt

MOSKAU, 21. September (BelTA) - Die Lage in der Welt hat sich zum ersten Mal seit den Zeiten des Kalten Krieges wieder aufgeheizt. Das hat Alexander Wolfowitsch, Staatssekretär des belarussischen Sicherheitsrates, nach einem Treffen mit dem Sekretär des russischen Sicherheitsrates, Nikolaj Patruschew, heute in Moskau vor Journalisten angekündigt, teilt die BELTA mit.

"Wir können heute verfolgen, wie sehr die Friedens- und Sicherheitsgefährdung zunimmt. Die Lage in der Welt hat sich zum ersten Mal seit den Zeiten des Kalten Krieges wieder aufgeheizt, wie nie zuvor. Und die wichtigste Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass unsere Völker in Frieden leben", sagte Staatssekretär.

"Die Krise in der Ukraine ist so schnell wie möglich zu überwinden. Und es gibt nur einen Weg: nur mit friedlichen Instrumenten, durch friedliche Verhandlungen", betonte Alexander Wolfowitsch.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus