Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
01 Juli 2022, 12:25

Wolfowitsch: Sicherheit des Unionsstaates zu stärken, ist eine wichtige Voraussetzung der belarussisch-russischen Zusammenarbeit

GRODNO, 01. Juli (BelTA) - Die Sicherheit des Unionsstaates zu stärken, ist eine wichtige Voraussetzung für die effektive belarussisch-russische Zusammenarbeit, erklärte Alexander Wolfowitsch, Staatssekretär des Sicherheitsrates der Republik Belarus, in einem Gespräch mit einem BELTA-Berichterstatter während des IX. Forums der Regionen von Belarus und Russland.

Der Staatssekretär des Sicherheitsrates betonte, dass die Veranstaltung in einem schwierigen internationalen Umfeld stattfinde. "Der schnelle Wandel der globalen Trends, die zunehmenden Risiken, Herausforderungen und Bedrohungen in verschiedenen Bereichen wirken sich negativ auf die Gewährleistung der nationalen Sicherheit aus", so Alexander Wolfowitsch. „Der kollektive Westen, angeführt von den Vereinigten Staaten, übt harten Druck auf Russland und seinen wichtigsten Verbündeten – die Republik Belarus – aus. Das Ziel liegt auf der Hand: die Entwicklung unserer Länder zu verlangsamen, die Probleme an den Außengrenzen des Unionsstaates zu verschärfen, innere Instabilität zu provozieren und die historischen und kulturellen Werte, die die brüderlichen Völker verbinden, zu untergraben.“

Nach Alexander Wolfowitsch nehme der Spannungsgrad immer wieder zu. Die ausländischen Partner seien nicht bereit, nach Kompromissen zu suchen, um die Situation zu lösen.

Nach Ansicht des Staatssekretärs des Sicherheitsrates kann diesem Druck nur durch eine verstärkte belarussisch-russische Zusammenarbeit in allen Bereichen - Politik, Wirtschaft, Soziales und Kultur - begegnet werden. Eine wichtige Voraussetzung für eine wirksame Interaktion sei die Stärkung der Sicherheit des Unionsstaates.

Derzeit gibt es mehr als 60 Verträge mit russischen Verteidigungsunternehmen im militärtechnischen Bereich. Außerdem leisten ausnahmslos alle Sicherheitsbehörden effektive Arbeit.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus