Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

ZWK genehmigt Ergebnisse der Abgeordnetenwahlen zur Repräsentantenkammer der 7. Legislaturperiode

Politik 22.11.2019 | 14:28
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 22. November (BelTA) – Die Ergebnisse der Abgeordnetenwahlen zur Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der siebten Legislaturperiode wurden heute in der Sitzung der Zentralen Wahlkommission genehmigt. Das gab ein BelTA-Korrespondent bekannt.

Während der Sitzung berichteten die Vorsitzenden der Wahlkommissionen der Gebiete und der Stadt Minsk über die Kampagne in den Regionen und in der Hauptstadt. Nach Prüfung ihrer Berichte erkannte die ZWK die Wahlen als gültig an und registrierte die Abgeordneten der Repräsentantenkammer der siebten Legislaturperiode.

Die ZWK-Leiterin Lidia Jermoschina bemerkte, die Wahlkampagne habe auf würdigem Niveau stattgefunden. Die Organisatoren der Wahlen hätten aber viel zu tun. Es gehe insbesondere um die Rechtsanwendungspraxis. „Das Gesetz vor den Wahlen der Präsidenten wird nicht geändert“, unterstrich sie. Lidia Jermoschina fügte hinzu, die geltende Wahlgesetzgebung stelle breite Möglichkeiten für alle Teilnehmer der Wahlkampagne bereit.

Die Wahlbeteiligung bei den Abgeordnetenwahlen zur Repräsentantenkammer machte über 77% aus.

Zum neuen Parlament gehören 110 Abgeordnete, 19,1% bzw. 21 Menschen davon sind Mitglieder der politischen Parteien. Zum Vergleich: In der Repräsentantenkammer der 6. Legislaturperiode gibt es 16 Parteiangehörige.

Das neue Parlament setzt sich aus Vertretern der Kommunistischen Partei von Belarus, der Partei für Arbeit und Gerechtigkeit (11 und 6 Menschen entsprechend) zusammen. 2 Menschen sind Vertreter der Belarussischen Patriotischen Partei. Die Belarussische Landwirtschaftspartei und die Liberal-Demokratische Partei werden von je einer Person vertreten.

Unter gewählten Abgeordneten sind 44 Frauen oder 40% der Gesamtzahl der Abgeordneten. Das ist ein wesentliches Wachstum. Im Jahr 2016 wurden 38 Frauen oder 34,5% gewählt.

Im neuen Parlament gibt es zwei junge Menschen unter 30 Jahren. In der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der sechsten Legislaturperiode - 30 Abgeordnete (27,3% der Gesamtzahl).

Das Durchschnittsalter des Parlaments ist 50,4 Jahre. Alle Abgeordneten haben Hochschulbildung.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk