Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 29 November 2022
Minsk -1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
03 Juli 2022, 07:00

3. Juli – Der Tag der Unabhängigkeit der Republik Belarus

MINSK, 3. Juli (BelTA) – Belarus feiert heute den Tag der Unabhängigkeit – das Hauptfest der belarussischen Staatlichkeit.

Beim landesweiten Referendum am 24. November 1996 stimmte Belarus darüber ab, den 3. Juli, den Tag der Befreiung der Hauptstadt, als Nationalfest zu feiern. Dieses Fest wurde zum Symbol der nationalen Wiedergeburt.

Belarus war das erste Land, das brutal und heimtückisch überfallen wurde. Bereits am zweiten Kriegstag hat die Luftwaffe die Stadt Minsk schonungslos bombardiert und die deutsche Artillerie hat die belarussische Hauptstadt in Schutt und Asche gelegt. Der deutschen Wehrmacht war es trotz Widerstand gelungen, Minsk am 28. Juni zu erobern. Seit dem ersten Tag der Besetzung war die gesamte Stadt gegen den Feind aufgestanden. Die Besatzung dauerte 1100 Tage – es waren 1100 Tage eines selbstlosen und heldenhaften Kampfes gegen die Eroberer.

Im Verlauf der großflächig angelegten Operation Bagration im Sommer 1944 haben die 1. und 3. Weißrussische Fronten der Roten Armee mit der Unterstützung von Partisanen am 3. Juli die belarussische Hauptstadt von den deutsch-faschistischen Eroberern befreit. Dieser Tag wurde zum Tag der Befreiung des ganzen Landes.

Belarus hat für seine Freiheit einen hohen Preis bezahlt: Das Land hat im Großen Vaterländischen Krieg jeden dritten Bürger verloren.

Am 3. Juli wollen alle Belarussen dem Heldentum und der Standhaftigkeit der Soldaten, der Selbstlosigkeit der Untergrundkämpfer und der großen Wiederaufbauarbeit derer Tribut zollen, die das Land aus den Ruinen gezogen, Werke, Häuser und Schulen errichtet haben.

In diesem Jahr finden die feierlichen Veranstaltungen in allen Orten des Landes statt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus