Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 14 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Mai 2024, 09:33

43,7% der Familien in Belarus haben Kinder unter 18 Jahren

MINSK, 11. Mai (BelTA) - 43,7 % der Familien in Belarus haben Kinder unter 18 Jahren. Diese Information ist in der Übersicht von Statistischer Komitee (Belstat) enthalten, die zeitlich mit dem Internationalen Tag der Familie (15. Mai) zusammenfällt.

Im Jahr 2023 wurden in Belarus 56.044 Ehen geschlossen. Die Zahl der Eheschließungen pro 1.000 Einwohner beträgt 6,1, wobei 6,7 in städtischen Gebieten und 4 in ländlichen Gebieten geschlossen wurden. Das Durchschnittsalter bei der ersten Eheschließung lag für Frauen bei 26,5 Jahren und für Männer bei 28,8 Jahren. Im Jahr 2023 heirateten 34.992 Frauen und 36.933 Männer zum ersten Mal. Es gab 444 Eheschließungen, bei denen die Braut und der Bräutigam 65 Jahre oder älter waren. Davon waren 42 Frauen und 60 Männer zum ersten Mal verheiratet. Bei 93,8 Prozent der Eheschließungen sind die Braut und der Bräutigam belarussische Staatsbürger, bei 6 Prozent ist einer der Heiratswilligen ausländischer Staatsbürger und bei 0,2 Prozent sind Braut und Bräutigam ausländische Staatsbürger.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden im Jahr 2023 in Belarus 1.392 Frauen durch In-vitro-Fertilisation Mutter. Das sind 28,1 Prozent mehr als im Jahr 2022.

Die Ausgaben für Mutterschaftsleistungen beliefen sich im Jahr 2023 auf 258,5 Millionen Rubel (plus 4,4 Prozent gegenüber 2022).

Die Zahl der jungen Familien, die Ende 2023 als wohnungsbedürftig gemeldet waren, betrug 259.595 gegenüber 272.929 im Jahr 2022, und die Zahl der kinderreichen Familien lag bei 35.659 gegenüber 36.799 im Jahr 2022. Die Zahl der jungen Familien, die Ende 2023 eine Wohnung erhielten und ihre Wohnverhältnisse verbesserten, betrug 6.838 und 9.574 kinderreiche Familien.

89 Prozent der Frauen und 95,3 Prozent der Männer sind mit dem Modell der Aufgabenteilung in der Familie voll oder eher zufrieden. 77 Prozent der verheirateten Frauen und 78 Prozent der verheirateten Männer gaben an, gemeinsam über die finanziellen Mittel zu entscheiden. In 90 Prozent der belarussischen Familien werden auch Entscheidungen über größere Anschaffungen gemeinsam getroffen. Darüber hinaus gaben 89 Prozent der verheirateten Frauen und 91 Prozent der Männer an, dass sie gemeinsam Entscheidungen über die Kindererziehung treffen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus