Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
09 November 2022, 14:39

Abgeordneter: Belarus demonstriert, dass sich nicht revolutionär, sondern evolutionär entwickeln kann

MINSK, 09. November (BelTA) - Die Allbelarussische Volksversammlung ist ein Gremium, das es ermöglicht, alles mit kühlem Kopf abzuwägen und richtige Entscheidungen zu treffen. Igor Sawalej, Mitglied des ständigen Ausschusses für Gesundheit, Körperkultur, Familie und Jugendpolitik des Repräsentantenhauses, bekundete das im Projekt "Das Land redet" auf dem YouTube-Kanal von BELTA.

"Ich möchte auf das Ereignis hinweisen, das den Ausgangspunkt für die Arbeit an den Gesetzesentwürfen zur Allbelarussischen Volksversammlung, zur Zivilgesellschaft und zu den politischen Parteien bildete: Es geht natürlich um den August 2020. Nach ihm sehen wir viele Dinge anders und haben erkannt, dass sich in der Zivilgesellschaft etwas ändern muss", so Igor Sawalej.

Seiner Meinung nach zeigt der belarussische Staat, dass es möglich ist, sich nicht revolutionär, sondern evolutionär zu entwickeln. "Das sind nämlich die Gesetze, die es uns ermöglichen werden, so produktiv wie möglich zu arbeiten, nicht indem wir das Bestehende zerstören, sondern indem wir darauf aufbauen. Denn das Problem bei allen Revolutionen ist leider, dass alles, was geschaffen wurde, kaputt ist. Und zerstören heißt nicht bauen. Und dann zu bauen, was jahrzehntelang von Staatschef Alexander Lukaschenko gemacht wurde, ist wahrscheinlich das Modell, das es in der Welt nicht gibt. Wenn man sich die soziale Ausrichtung ansieht, wenn man sich all die Vorteile ansieht, die unsere Frauen und die Jugend erhalten, dann gibt es nichts Vergleichbares in der Welt. Wir müssen nur verstehen, dass die Zeit vergeht, die Generationen, die Zeiten und die Einstellungen sich ändern, und wir haben das in Anspruch zu nehmen", so der Abgeordnete.

"Wir haben diese Gesetze nicht nur zu verabschieden, sondern auch umzusetzen. Sie sollten als Grundprinzipien unserer Gesellschaft bei ihrem weiteren Aufbau dienen. Das kann eine Grundlage für die Volksmacht und das Gleichgewicht zwischen allen Regierungszweigen sein. Und was auch immer außerhalb oder innerhalb unseres Landes geschieht, es wird uns nicht ins Chaos stürzen lassen. Wir werden ein Gremium haben, das es uns ermöglicht, alles mit kühlem Kopf abzuwägen und richtige Entscheidungen zu treffen", stellte Igor Sawalej fest.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus