Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
19 April 2024, 16:34

An der Front und im Hinterland: Beispiele für das Heldentum von Frauen im Großen Vaterländischen Krieg. Stadtkonferenz in Minsk

MINSK, 19. April (BelTA) - In Minsk hat die Stadtkonferenz "An der Front und an der Heimatfront: Frauen des Großen Vaterländischen Krieges" begonnen, die mehr als 600 Vertreterinnen der schönen Hälfte der Gesellschaft aus allen Regionen des Landes und dem Ausland vereinte. Das Leitmotiv des Forums war der Beitrag der Frauen zum großen Sieg von 1945.

Die Teilnehmerinnen der Konferenz sind in den Bereichen Industrie, Wirtschaft und Unternehmertum, Wissenschaft und Bildung, Kultur und Sport tätig. Auf dem Forum sind viele Beamtinnen von Rechtsschutzorganen und Vertreterinnen öffentlicher Verbände anwesend. Unter den Konferenzteilnehmer befinden sich auch Delegationen von Aktivistinnen russischer Frauenorganisationen aus Ischewsk, Smolensk und dem Gebiet Tscheljabinsk.

Das Thema der Konferenz ist untrennbar mit dem 80. Jahrestag der Befreiung von Belarus von den Nazi-Invasoren verbunden.

Das Forum wird in zwei Etappen abgehalten. In der ersten Tageshälfte besuchten die Teilnehmerinnen der Konferenz das Museum für die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges, das Nationale Kunstmuseum, das Museum für die Geschichte von Minsk und wichtige Industrieunternehmen der Hauptstadt, wo sie den Beitrag der Frauen zum Sieg im Großen Vaterländischen Krieg und zum wirtschaftlichen Wohlstand des Landes würdigten. Auf der Tagesordnung der Plenarsitzung stehen die Bewahrung der historischen Erinnerung durch die Organisation der Arbeit in Arbeitskollektiven und die Diskussion über die Rolle der Frauen im Widerstand gegen die Besatzungsmacht, in der Hinterland-, Untergrund-, Partisanen- und Militäraktivität während des Großen Vaterländischen Krieges in Belarus.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus