Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 März 2024, 13:50

Andrejtschenko: Abgeordnete haben großen Beitrag zur Stabilität und Frieden geleistet 

MINSK, 1. März (BelTA) – Die Abgeordneten der Repräsentantenkammer der 7. Legislaturperiode haben einen großen Beitrag zur Bewahrung von Stabilität und Frieden in Belarus geleistet. Das erklärte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung Wladimir Andrejtschenko vor Journalisten. 

Das scheidende Parlament habe unter sehr anspruchsvollen und komplizierten Bedingungen gearbeitet, so Andrejtschenko. „Wir alle haben gesehen, wie sowohl externe Kräfte als auch interne Unheilstifter versucht haben, die Stabilität und den gesellschaftlichen Frieden in Belarus zu zerstören. Aber der Präsident und die Regierung haben ausschließlich im Interesse unseres Volkes gearbeitet. Und einen großen Beitrag dazu haben die Abgeordneten der Repräsentantenkammer geleistet“, sagte der Parlamentssprecher. 

Die Arbeit der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der 7. Legislaturperiode sei effizient organisiert worden. Die Abgeordneten arbeiteten mit den Behörden auf allen Ebenen aktiv zusammen. „Die Besonderheit dieses Parlaments bestand darin, dass wir uns bemühten (und die Zeit verlangte es), die Probleme schnell zu lösen und die notwendigen Entscheidungen zu treffen, die darauf abzielten, dem Sanktionsdruck entgegenzuwirken und die Sicherheit der Republik Belarus zu gewährleisten. Unter den Bedingungen eines hybriden Krieges haben wir durchdachte, entschlossene und manchmal sehr harte Gesetzesentwürfe verabschiedet. Die Zeit hat jedoch gezeigt, dass wir das Richtige getan haben. Heute lebt das Land stabil und in Frieden, seine Grenze ist gesichert, die Wirtschaft entwickelt sich, die Menschen arbeiten“, sagte Wladimir Andrejtschenko. 

Die Repräsentantenkammer der 7. Legislaturperiode verabschiedete 364 Gesetze, von denen 11 direkt von den Abgeordneten erarbeitet wurden. Auch bei der Harmonisierung der Gesetze mit der aktualisierten Verfassung leisteten die Parlamentarier eine große Arbeit: Insgesamt wurden rund 90 Gesetze ausgearbeitet.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus