Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 19 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
29 März 2024, 14:33

Baldowskaja: Organisation und mediale Betreuung des einheitlichen Wahltags war auf hohem Niveau

MINSK, 29. März (BelTA) – Der einheitliche Wahltag wurde sehr gut organisiert und auf einem hohen medialen Niveau durchgeführt. Das erklärte Sekretärin der Zentralen Wahlkommission Jelena Baldowskaja bei einem Rundtischgespräch in der Telegraphenagentur BelTA.

„Die Wahlen wurden auf einem hohen Niveau organisiert. Diese Einschätzung gaben die Führung des Landes und internationale Beobachter, die in unserem Land anwesend waren, aber auch GUS- und SOZ-Missionen und unabhängige Experten. Sie waren sich darin einig, dass die Wahlen auch auf einem hohen Informationsniveau abgehalten wurden“, sagte Jelena Baldowskaja. „Wenn wir über die interne Küche der Wahlen und den einheitichen Wahltag sprechen, war das ziemlich schwierig, weil es viele neue Normen in der Gesetzgebung gab. Und für die Zentrale Wahlkommission war es wichtig, wie das Gesetz in der Praxis umgesetzt und von den Mitgliedern der Wahlkommissionen ausgearbeitet werden würde.“

Kommunalwahlen seien technisch komplizierte Wahlen, sagte die Sekretärin der Zentralen Wahlkommission. „Da eine große Anzahl von Personen beteiligt ist, müssen zahlreiche Verfahren zur Nominierung und Registrierung der Kandidaten und Informationsunterstützung der Wahlen durchgeführt werden. Die Überprüfung der Dokumente von Abgeordnetenkandidaten ist ein großer und verantwortungsvoller Teil der Arbeit der Wahlkommissionen. Jetzt haben wir noch die obere, vierte Stufe der Wahlen, die Zahl der Stimmzettel ist gestiegen, das Verfahren der Stimmenauszählung ist komplizierter geworden,“ betonte sie. „Man muss berücksichtigen, dass laut dem neuen Wahlgesetz auch russische Staatsbürger an den Kommunalwahlen teilgenommen haben. Aber im Prinzip haben wir diesen Wahlkampf ganz reibungslos, ohne Zwischenfälle und Pannen durchgeführt.“

„Alles war absolut klar. In der Anfangsphase der Kampagne wird immer ein Zeitplan erstellt, vor allem für die unteren Kommissionen, damit sie ganz genau wissen, welche Aktionen in welcher Reihenfolge und in welchem Zeitrahmen durchgeführt werden sollten“, fügte Jelena Baldowskaja hinzu.


Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus