Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Mai 2022
Minsk +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 Dezember 2021, 11:55

Bedarf der Flüchtlingskinder an Bildungsangeboten wird im TLZ untersucht

GRODNO, 14. Dezember (BelTA) - Fachleute untersuchen heute im TLZ den Bedarf der Flüchtlingskinder an Bildungsangeboten.

Heute ist der 37. Tag für Flüchtlinge an der Grenze. Sie befinden sich in einem Aufnahmezentrum im Transport- und Logistikzentrum „Bruzgi“. Unter den Flüchtlingen befinden sich auch viele Kinder. Heute untersuchen Fachleute, darunter erfahrene Schulpsychologen aus Grodno, die für die Betreuung von Kindern in Krisensituationen geschult sind, sowie UNICEF-Vertreter den Bedarf der Kinder an Bildungsangeboten.

"Eine unserer Aufgaben ist es, Aktivitäten für die Kinder zu organisieren. Wir versuchen auch festzustellen, welche Kinder psychologische Hilfe benötigen. In Anbetracht der Situation, in der sie sind, können die Kinder Unheimlichkeitsgefühl empfinden", sagte Irina Kazhuro, Direktorin des Regionalen Sozialpädagogischen Zentrums in Grodno.

Die Fachleute haben den Kindern und ihren Eltern angeboten, einen Fragebogen auszufüllen. Aufgrund der Ergebnisse wird entschieden, was für Aktivitäten bedürftig sein könnten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus