Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 6 Dezember 2022
Minsk -5°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Mai 2022, 12:07

BelAKW-Generaldirektor: Belarus räumt der Sicherheit beim Bau und Betrieb eines Kernkraftwerks die höchste Priorität ein

KREIS OSTROWETSKIJ, 11. Mai (BelTA) - Belarus räumt der Sicherheit beim Bau und Betrieb eines Kernkraftwerks die höchste Priorität ein, sagte Michail Filimonow, BelAKW-Generaldirektor, heute vor den Journalisten.

"Bei der Entwicklung der Kernenergie in unserem Land haben wir zunächst die Anlagensicherheit und die öffentliche Diskussionen angesprochen. Wir haben einmal eine Umweltverträglichkeitsprüfung und dann öffentliche Anhörungen durchgeführt, als wir die Genehmigung für den Betrieb des ersten Kraftwerksblocks erhielten. Wir haben öffentliche Organisationen einbezogen, jeden Interresierten eingeladen. Wir haben gezeigt, dass wir offen sind. Wir veranstalten regelmäßig Pressereisen mit Journalisten aus verschiedenen Ländern. Wir laden IAEA-Fachleute, die unsere Arbeit objektiv bewerten können, zu verschiedenen Missionen ein", sagte Michail Filimonow.

Belarus arbeitet auch mit der World Association of Nuclear Operators zusammen. Es werden Missionen zur technischen Unterstützung und partnerschaftliche Inspektionen durchgeführt.

Zwischen 2012 und 2021 war Belarus Gastgeber aller wichtigen IAEA-Missionen, die für die Länder empfohlen werden, die ihr erstes Kernkraftwerk bauen lassen. Die Internationale Atomenergiebehörde unterstützt Belarus bei der Lösung kritischer Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung des nationalen Kernenergieprogramms und des Ausbaus der Infrastruktur für Kernkraft und nukleare Sicherheit. Belarus hat auch eine koordinierte Interaktion mit der Europäischen Kommission und der Europäischen Gruppe der Regulierungsbehörden für nukleare Sicherheit (ENSREG) aufgebaut.

Das belarussische Kernkraftwerk mit zwei WWER-1200-Reaktoren mit der Gesamtleistung von 2.400 MW wird nach dem russischen Entwurf AES-2006 gebaut, der zu den evolutionären AKW-Entwürfen mit Wasser-Wasser-Reaktoren der dritten Generation einer erhöhten Sicherheit gehört. Diese Entwürfe haben verbesserte technische und wirtschaftliche Kennziffer. Das Hauptmerkmal wäre eine einzigartige Kombination aus aktiven und passiven Sicherheitssystemen. Das Reaktorgebäude ist von einem Doppelsicherheitsbehälter umgeben. Bei einem Erdbeben, Wirbelsturm, einer Überschwemmung, Explosion oder sogar einem Flugzeugabsturz kann der Reaktor nicht beschädigt werden.

Die WWER-Technologie ist derzeit am meisten nachgefragt und bewährt in der Welt. Innerhalb der letzten zehn Jahren ihrer Anwendung wurden in China und Indien Kernkraftwerke in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme von den Kernkraftwerken in Ägypten, in der Türkei, in Ungarn, Bangladesch und Usbekistan wird geplant.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus