Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
13 Januar 2021, 10:23

Belarus schließt Qualitätskontrolle der weiteren Charge des russischen Impfstoffs Sputnik V ab

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. Januar (BelTA) – Es wird die Qualitätskontrolle der weiteren Charge des russischen Impfstoffs Sputnik V in Belarus abgeschlossen. Das gab der Pressedienst des Gesundheitsministeriums der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Im vergangenen Jahr erhielt Belarus mehrere kleine Chargen des russischen Impfstoffs Sputnik V. Vor dem Neujahr bekam Belarus eine weitere Charge von 20.000 Dosen. Nach dem Gesetz „Über den Verkehr mit Arzneimitteln“ müssen alle Medikamente einer Qualitätskontrolle unterzogen werden, bevor sie in Verkehr gebracht werden dürfen.

„Diese Untersuchungen werden von Prüflaboratorien durchgeführt, die im Nationalen Akkreditierungssystem der Republik Belarus registriert sind. Spezialisten des Prüflabors führen die Prüfung des Impfstoffs auf Einhaltung aller Qualitätsindikatoren durch“, bemerkte der Pressedienst.

Es wird erwartet, dass nach dessen Abschluss in der nächsten Woche die Impfung der gefährdeten Mitarbeiter im Gesundheitswesen fortgesetzt wird.

Das Gesundheitsministerium hat den Impfstoff an die Regionen verteilt - abhängig von den Anfragen der Gesundheitseinrichtungen. Alle Fragen zur Einhaltung der Kühlkette wurden geklärt.

Was den Rest der Bürger anbelangt, so werden in Zukunft alle Interessierten mit verschiedenen Impfstoffen (5-6 Impfstoffe) geimpft. Das Gesundheitsministerium schließt die Verhandlungen mit den Entwicklungsfirmen ab.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus