Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 21 Mai 2022
Minsk +12°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 Dezember 2021, 20:09

Belarus und China bringen rüstungstechnische Zusammenarbeit auf neue Ebene

MINSK, 17. Dezember (BelTA) – Belarus und China haben ihre Zusammenarbeit im Bereich Rüstungsindustrie auf eine neue Ebene gebracht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Komitees für Militärindustrie nach der 17. Sitzung des bilateralen Koordinationsausschusses für die Zusammenarbeit im Bereich Waffen und Waffentechnik hervor.

Der Vorsitzende des Komitees für Militärindustrie Dmitri Pantus leitete die Onlinesitzung auf der belarussischen Seite. China wurde durch den Vizeleiter der Hauptverwaltung für Waffen und Waffentechnik des Zentralen militärischen Rates, Generalmajor He Yubin vertreten.

Ungeachtet der globalen Pandemie weist die rüstungstechnische Kooperation zwischen Belarus und China eine positive Dynamik auf, hat ein gutes Potential und Perspektiven für eine weitere Entwicklung.

Dmitri Pantus sprach über die strategische Bedeutung allseitiger bilateraler Beziehungen und informierte chinesische Partner darüber, dass Präsident Alexander Lukaschenko am 3. Dezember die Richtlinie Nr.9 „Über die Entwicklung bilateraler Beziehungen zwischen der Republik Belarus und der Volksrepublik China“ genehmigt hat. Laut dieser Richtlinie bildet die rüstungstechnische Kooperation eine der Prioritäten der Zusammenarbeit.

„Die Teilnehmer der Sitzung haben die Bilanz der militärisch-technischen Zusammenarbeit gezogen. Sie lobten die Erfolge in diesem Bereich und sprachen von ihm als einem wichtigen Indikator der strategischen Partnerschaft von Belarus und China, die ein solides politisches Fundament hat und auf den Prinzipien der Gleichheit und des Vertrauens beruht“, hieß es aus dem Komitee.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus