Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 6 Juli 2022
Minsk +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
20 April 2022, 16:09

Belarus und Vietnam erarbeiten Fahrplan für wissenschaftlich-technische Kooperation

MINSK, 20. April (BelTA) – Die Nationale Akademie der Wissenschaften von Belarus und die vietnamesische Akademie für Wissenschaft und Technologie werden einen Fahrplan für die wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit ausarbeiten, teilte der Pressedienst der Nationalen Akademie der Wissenschaften mit.

Entsprechende Vereinbarungen wurden heute bei den Gesprächen zwischen dem Vorsitzenden des Präsidiums der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Belarus, Wladimir Gussakow, und dem Präsidenten der Akademie für Wissenschaft und Technologie von Vietnam, Thiau Van Minh, getroffen. Nach Ansicht der Parteien sollte der Fahrplan vielversprechende Forschungsbereiche von beiderseitigem Interesse umfassen.

Wladimir Gussakow zufolge misst die belarussische Wissenschaftsakademie vorteilhaften Zusammenarbeit mit Vietnam besondere Bedeutung bei, da die Wissenschaftler dieses Landes traditionell zu den engsten Partnern der Nationalen Akademie der Wissenschaften gehören.

„Den ersten Schritt zum Ausbau der Zusammenarbeit werden wir tun, wenn wir Projekte in unseren gemeinsamen Forschungszentren aktiver umsetzen werden. Zu diesen Zentren gehören das 2012 gegründete Zentrum für Entwicklung und Industrialisierung von Technologien in den Bereichen Instrumentierung, Maschinenbau, Energie und chemische Produkte, das vietnamesisch-belarussische Technologietransferzentrum und das gemeinsame Labors für Laserphysik, Technik und Technologien. Wenn die Parteien daran interessiert sind, können wir die Schaffung neuer Strukturen in die Wege leiten, z.B. ein belarussisch-vietnamesisches tropisches Forschungs- und Technologiezentrum, bei dem der Zentrale Botanische Garten der Nationalen Akademie der Wissenschaften unser Partner sein wird. In Zukunft können wir Dutzende Projekte in Angriff nehmen, von Nanoindustrie, Verbundwerkstoffen und additiven Technologien über den Maschinenbau, Mechatronik und Robotertechnik bis hin zu funktionellen Lebensmitteln und Arzneimitteln sowie einer breiten Palette von Bioprodukten. Eine besondere Rolle sollen dabei neue Materialien spielen, die in verschiedenen Wirtschaftsbereichen auf Vormarsch sind“, sagte Wladimir Gussakow.

Im Anschluss an die Gespräche wurde betont, dass die belarussischen und vietnamesischen Wissenschaftler darin einig sind, dass die wichtigsten Aufgaben zur Sicherung des wirtschaftlichen Wohlstands nur auf der Grundlage von Wissenschaft und Innovationen gelöst werden können. In diesem Zusammenhang zielen die wissenschaftlichen Kontakte zwischen Belarus und Vietnam neben dem Ausbau der wissenschaftlichen Beziehungen auf die Lösung spezifischer Probleme bei der Entwicklung verschiedener Wirtschaftssektoren ab.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus