Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 August 2022, 17:02

Belarus unterstützt UN-Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Dialogs über Migrationsagenda

MINSK, 1. August (BelTA) – Belarus unterstützt die Empfehlungen der Vereinten Nationen zur Wiederaufnahme des Dialogs über die Migrationsagenda. Das teilte der offizielle Vertreter des Staatlichen Grenzkomitees Anton Bytschkowski gegenüber BelTA mit.

„Der Besuch des UN-Sonderberichterstatters für die Menschenrechte Felipe González Morales in Belarus ermöglichte es, den Standpunkt unseres Landes zur Situation der Flüchtlinge und Migranten an der belarussisch-polnischen Grenze zu vermitteln. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass die Ergebnisse unserer Sitzungen in den Zwischenbericht eingeflossen sind und der internationalen Gemeinschaft mitgeteilt wurden“, sagte Anton Bytschkowski.

Er betonte, dass die belarussische Seite die Empfehlungen des Sonderberichterstatters unterstützt, die auf die Wiederherstellung und Entwicklung einer konstruktiven bilateralen Kommunikation zwischen Belarus und Polen sowie auf die Zusammenarbeit mit der EU abzielen. „Das Staatliche Grenzkomitee der Republik Belarus ist offen für einen Dialog zu Migrationsfragen mit allen internationalen Organisationen. Wir sind davon überzeugt, dass die Schaffung angemessener Bedingungen und der Schutz der Rechte von Flüchtlingen und Migranten nur dann erreicht werden kann, wenn alle Länder der Migrationsbewegungen in den Dialog einbezogen werden", schloss der offizielle Vertreter des staatlichen Grenzausschusses.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus