Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 5 Juli 2022
Minsk bedeckt +25°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
04 April 2022, 14:14

Belarus will staatliches System für Steuerung digitaler Projekte etablieren

MINSK, 04. April (BelTA) - Belarus will ein staatliches System für die Steuerung digitaler Projekte etablieren. Der Minister für Kommunikation und Informatisierung, Konstantin Sсhulgan, teilte dies heute nach einem Treffen mit dem Staatsoberhaupt über den Entwurf eines Erlasses über steuernde Behörde für digitale Entwicklung und Informatisierung mit.

"Dazu gehören die Beamten, die in anderen Ministerien und Behörden für diese Prozesse zuständig sein sollten. Ohne das wird das Ministerium für Kommunikation allein keine Projekte in anderen Sektoren durchführen können. Der Erlass sieht das folgende Schema vor: Gibt es Vollzeitstellen, können sie diese Aufgaben wahrnehmen. Wenn es keine gibt, dann gründen wir ein digitales Entwicklungszentrum, das diese Aufgaben übernehmen kann“, erläuterte Konstantin Schulgan.

Wie man früher berichtete, hat der belarussischen Präsidenten heute den Bericht über den Entwurf eines Erlasses über die steuernde Behörde im Bereich der digitalen Entwicklung und Informatisierung entgegengenommen. "Ich würde gerne die Vor- und Nachteile der Einrcichtung so einer Behörde im Bereich der digitalen Entwicklung und Informatisierung erfahren. Wie wir dieses Ministerium für digitale Entwicklung schaffen können oder nicht? Was haben zu Folge? Sollten wir vielleicht nicht eilen?", so Alexander Lukaschenko.

"Ich freue mich, dass die im Entwurf des Erlasses bestimmten Funktionen, die vom Staatsoberhaupt unterstützt werden, die digitale Entwicklung, Informatisierung und alles andere in unserem Land entwickeln und ausbauen können. Dies geschieht, um einen wirtschaftlichen Effekt zu erzielen. Alles, was der Erlass beinhaltet, hat der Staatschef unterstützt", sagte der Minister für Kommunikation und Information nach seinem Treffen mit dem Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus