Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussisch-russisches Jugend-Gründerzentrum wird in Kasan eröffnet

Gesellschaft 16.07.2019 | 15:12
Alexander Bugajew
Alexander Bugajew

MINSK, 16. Juli (BelTA) – Das belarussisch-russische Jugend-Gründerzentrum wird in Kasan 2020 eröffnet. Das sagte der Leiter der Föderalen Agentur für Jugendangelegenheiten Russlands, Alexander Bugajew, beim 7. russisch-belarussischen Jugendforum „Jugend für den Unionsstaat“, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Jetzt haben wir viele neue Formen der bilateralen Kontakte zwischen regionalen Jugendorganisationen. So gibt es beispielsweise ein Format wie Jugend-Gründerzentrum, das junge Unternehmer unserer Länder zusammenbringen lässt. Im Jahr 2020 planen wir die Eröffnung des zweiten Gründerzentrums in Kasan. Damit beschäftigen sich Kollegen aus dem Russischen Jugendverband und dem Belarussischen Jugendverband aktiv“, erzählte Alexander Bugajew.

Ihm zufolge seien mehrere bilaterale Abkommen und Verträge signiert worden, die dem Jugendbusiness von Belarus und Russland miteinander systematisch zusammenarbeiten würden lassen.

Der Vertrag über die Umsetzung des Projekts „Jugend-Gründerzentrum“ zwischen Minsk und der Republik Tatarstan soll beim 7. russisch-belarussischen Jugendforum unterzeichnet werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk