Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 6 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 Februar 2020, 13:27

Belarussische Ärzte führten 2019 über 370 Nieren- und 50 Herztransplantationen durch

MINSK, 25. Februar (BelTA) – In der abschließenden Sitzung des Kollegiums des Gesundheitsministeriums zog der Gesundheitsminister Wladimir Karanik Bilanz der medizinischen Einsätze 2019. Belarussische Ärzte haben im Vorjahr 374 Patienten eine Niere transplantiert, darunter 11 Kindern. Außerdem wurde 52 Herztransplantationen durchgeführt.

Die Transplantologie in Belarus schreite nach wie vor mit hohem Tempo voran, sagte Minister. Im Vorjahr wurden 93 Lebertransplantationen durchgeführt, 12 davon waren kleine Patienten. Bei den Kindern handelte es sich immer um Notoperationen, bei denen es sich um leben und Tod ging. Im Vorjahr wurden auch 9 Lungentransplantationen durchgeführt. 148 Patienten wurden hämatopoetische Stammzellen transplantiert.

Für mehr Eingriffe werden auf dem Territorium des Minsker Forschungs- und Behandlungszentrums für Chirurgie, Transplantologie und Hämatologie ein neues Modul und ein Chirurgiegebäude errichtet.

Die belarussische Transplantologie trägt sowohl zur Senkung der Sterblichkeitsrate bei als auch zur Entwicklung der wissenschaftlichen und praktischen internationale Zusammenarbeit und einem besseren Image des Landes in der Welt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus