Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 November 2022, 10:43

Belarussische humanitäre Fracht ist in Sudan eingetroffen

Foto von Ministereium für Notfallsituationen
Foto von Ministereium für Notfallsituationen

MINSK, 22. November (BelTA) - Das belarussische Ministerium für Notfälle teilte BELTA mit, dass eine belarussische humanitäre Fracht in den Sudan geliefert worden sei.

Die Retter übergaben der sudanesischen Seite Lebensmittel, medizinische Hilfsgüter und Logistik zur Bewältigung der Folgen der Naturkatastrophe.

Wie die BELTA berichtete, hat das Ministerium für Notfallsituationen auf Anweisung des Staatschefs und gemäß Beschluss des Ministerrats eine Reihe von Aktivitäten zur Bildung und Lieferung humanitärer Güter in die Republik Sudan organisiert. Die Lieferung und Bereitstellung der humanitären Hilfe wurde gemeinsam mit dem Außenministerium, dem Verkehrsministerium, dem regionalen Exekutivkomitee von Grodno und dem Leichtindustrie-Konzern „Bellegprom“ organisiert.

Gestern flog eine IL-76 mit humanitärer Fracht in Begleitung der belarussischen Rettungskräfte von Minsk nach Khartum in den Sudan. Eine Gruppe von Beamten des Ministeriums für Notfallsituationen, die die humanitäre Fracht begleitet, wird vom Ersten Stellvertretenden Minister für Notfallsituationen Alexander Chudolejew geleitet.

Nach Angaben des Ministeriums für Notfallsituationen ist das zum ersten Mal, dass Belarus humanitäre Hilfe für den Sudan leistet. Insgesamt hat unser Land seit 1999 76 humanitäre Einsätze für 32 Länder organisiert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus