Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 Juli 2022, 17:36

Belarussische Kulturtage in China eröffnet

MINSK, 1. Juli (BelTA) – Am 1. Juli wurden in China Belarussische Kulturtage eröffnet. Das teilte ein Sprecher der Belarussischen Botschaft in Peking mit.

Es ist symbolisch, dass die Kulturtage am Vorabend des Unabhängigkeitstages unseres Landes eröffnet wurden. Zum ersten Mal werden sie im Online-Format durchgeführt und dauern bis zum 1. Oktober.

Kulturminister Anatoli Markewitsch betonte in seiner Ansprache, dass die Kulturtage im Jahrestag des 30-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Belarus und der Volksrepublik China stattfinden. Trotz der geografischen Entfernung finden unsere Länder ständig neue Möglichkeiten für die vorteilhafte Zusammenarbeit. Auch die kulturellen Beziehungen zwischen Belarus und China haben sich in den letzten Jahren intensiviert.

„Die Kultur ist ein Bereich, der zum Aufbau und Stärkung der Freundschaft zwischen Menschen und Nationen beiträgt und einen fruchtbaren Boden für die Verbesserung der Zusammenarbeit schafft, denn die Völker von Belarus und China haben eine einzigartige historische Erfahrung und reiche kulturelle Traditionen“, sagte Anatoli Markewitsch.

Hu Heping, Minister für Kultur und Tourismus der Volksrepublik China, stellte in seiner Glückwunschbotschaft fest, dass in den vergangenen 30 Jahren die diplomatischen Beziehungen zwischen unseren Ländern ausgerechnet unter der Führung von Alexander Lukaschenko und Xi Jinping das höchste Niveau erreicht haben. Belarus und China haben eine vertrauensvolle umfassende strategische Partnerschaft geschlossen. Der kulturelle Austausch eröffnet nicht nur neue Horizonte in diesem Bereich, sondern schafft starke freundschaftliche Beziehungen zwischen unseren Völkern und dient als Beispiel für eine vorteilhafte Zusammenarbeit.

„Wir werden die Zusammenarbeit in Kultur und Tourismus weiter vertiefen und durch unsere gemeinsamen Anstrengungen neue Brücken der Freundschaft und des gegenseitigen Verständnisses bauen, die bilateralen Beziehungen mit neuen Inhalten füllen und einen gemeinsamen Beitrag zum Aufbau der Schicksalsgemeinschaft leisten“, sagte Hu Heping.

In diesem Jahr wurde im Rahmen der Belarussischen Kulturtage in China ein umfassendes Programm vorbereitet: das Nationale Akademische Bolschoi Opern- und Balletttheater führt das Ballett „Spartakus“ auf, das Belarussische Staatliche Choreographische Ensemble „Choroschki“ tritt mit dem Tanzprogramm „Wir sind Belarussen“ auf und der Nationale Akademische Zitowitsch-Volkschor präsentiert seine besten Meisterwerke.

Dank der Online-Übertragung auf den führenden chinesischen Medienplattformen (CCTV, Tencent, Youku usw.) können die Zuschauer in China die traditionelle belarussische Kultur besser kennenlernen und Konzertprogramme der besten belarussischen Künstlergruppen sehen.

Die Kulturtage sind ein Bestandteil der internationalen Kooperationsabkommen zwischen Belarus und China. Sie fanden in den Jahren 2011, 2012, 2015, 2017 und 2019 statt.

Belarus und China feierten am 20. Januar 2022 das 30-jährige Bestehen diplomatischer Beziehungen. Die Zusammenarbeit hat sich von einer Interaktion in Schlüsselfragen zu einer vertrauensvollen, umfassenden strategischen Partnerschaft und einer für beide Seiten vorteilhaften Kooperation entwickelt. Heute bewegen sich unsere Länder stetig auf die historische Erhöhung unserer Beziehungen auf die Ebene der „eisernen Brüderlichkeit“ und der „Allwetterpartnerschaft“ zu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus