Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 18 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
07 März 2024, 18:30

Belarussische und russische Schriftsteller veranstalten ein gemeinsames Festival

MINSK, 7. März (BelTA) - Am 5. April beginnt in Minsk ein gemeinsames Festival belarussischer und russischer Schriftsteller, wie der Vorsitzende der Minsker Abteilung des belarussischen Schriftstellerverbandes, Michail Posdnjakow, auf einer Pressekonferenz mitteilte.
 
"Letztes Jahr erhielten wir einen Zuschuss von der Präsidialverwaltung der Russischen Föderation für die Durchführung eines Festivals in Belarus und in der russischen Region Lipezk "Rus und Belaja Rus sind einheitlich". Wir sind dabei, gemeinsame Publikationen vorzubereiten. Am fünften April eröffnen wir das Festival in Minsk. Es wird vom Belarussischen Schriftstellerverband, dem Belarussischen Staatlichen Museum für die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges, dem Jakub-Kolas-Literaturmuseum und der Zentralen Yanka-Kupala-Stadtbibliothek, veranstaltet, und danach wird das Festival in der Region Lipezk fortgesetzt. Die Finanzierung wird vollständig durch den Schriftstellerverband von Lipezk erfolgen", sagte Michail Posdnjakow.
 
Er wies darauf hin, dass belarussische und russische Schriftsteller an vielen gemeinsamen Projekten arbeiten. "Ebenfalls am 11. März findet in der Lew-Tolstoi-Bibliothek die Eröffnung der Dekade des russischen Buches in Belarus statt. Die besten russischen Dichter, die in Belarus leben, werden vorgestellt. Am 12. März findet im Haus der Schriftsteller eine Sitzung des Rates der Belarussisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft statt. Es wird eine Ausstellung von gemeinsamen Projekten und Büchern organisiert, die der gemeinsamen Vergangenheit und Zukunft gewidmet sind. An dieser Ausstellung werden sich verschiedene belarussische Verlage beteiligen", erklärte Michail Posdnjakow.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus