Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 20 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
07 Mai 2024, 16:57

Belarussischen Streitkräfte starten außerplanmäßige Bereitschaftsprüfung von Trägern nicht-strategischer Nuklearwaffen 

MINSK, 7. Mai (BelTA) – Auf Anordnung des Präsidenten der Republik Belarus führen die belarussischen Streitkräfte eine außerplanmäßige Inspektion der nicht-strategischen Atomwaffenträger durch. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Verteidigungsministeriums mit.

„Heute wurde ein Befehl des Oberbefehlshabers der belarussischen Streitkräfte zur Durchführung einer außerordentlichen Überprüfung der Kräfte und Mittel von nicht-strategischen Kernwaffenträgern erteilt. Eine Abteilung des operativ-taktischen Iskander-Komplexes und ein Geschwader von Su-25-Flugzeugen werden in Bereitschaft gebracht, um die vorgesehenen Aufgaben zu erfüllen. Der Test wird gemäß dem vom Oberbefehlshaber festgelegten Zeitplan durchgeführt. Sie wird das gesamte Spektrum der Aktivitäten von der Planung über die Vorbereitung bis hin zum Einsatz taktischer Atomsprengköpfe testen“, erklärte der belarussische Verteidigungsminister,  Generalleutnant Wiktor Chrenin.

Der Chef des Generalstabs der Streitkräfte - Erster Stellvertretender Verteidigungsminister der Republik Belarus, Generalmajor Wiktor Gulewitsch, wies darauf hin, dass im Rahmen dieser Veranstaltung die Verlegung eines Teils der Kräfte und Mittel der Luftfahrt auf den Reserveflugplatz durchgeführt wurde. 

„Mit der anschließenden Verlegung des technischen Personals werden wir die Vorbereitungen für den Einsatz von nicht-strategischen Kernwaffen vorantreiben. Bislang haben die eingesetzten Besatzungen die Flugaufgaben erfolgreich abgeschlossen. Jetzt werden wir kontrollieren, wie alle anderen Schritte erfolgen“, sagte Wiktor Gulewitsch.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus