Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 25 Mai 2022
Minsk bedeckt +14°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
15 Februar 2021, 17:34

BISI-Analytikerin: Einzigartige Natur ist ein bedeutender Faktor der Entwicklung in Belarus

Jekaterina Retschiz. Archivfoto
Jekaterina Retschiz. Archivfoto

MINSK, 15. Februar (BelTA) – Die natürliche Einzigartigkeit unseres Landes bestimmt weitgehend das Entwicklungspotenzial von Belarus. Diese Meinung äußerte die Analytikerin des Belarussischen Instituts für strategische Forschung (BISI), Kandidatin der Rechtswissenschaften, Jekaterina Retschiz, im Gespräch mit einem BelTA-Korrespondenten.

Jekaterina Retschiz kommentierte Ergebnisse der Arbeit der Allbelarussischen Volksversammlung (AVV).

„In seinem Bericht in der 6. AVV hat der Präsident die Sicherung des ökologischen Wohlergehens zu den Prioritäten der staatlichen Politik, Wirtschaft und öffentlichen Tätigkeit gezählt. Die inhärente natürliche Einzigartigkeit unseres Landes bestimmt weitgehend das Entwicklungspotential von Belarus auf lange Sicht und wird besonders wichtig in den epidemiologisch ungünstigen Bedingungen“, bemerkte die Expertin.

Sie wies darauf hin, dass der Präsident die intensive Landwirtschaft, das Abfallrecycling und die Kreislaufproduktion, die Entwicklung sauberer Energiequellen und die Herstellung umweltfreundlicher Produkte als vielversprechende Entwicklungsbereiche erwähnte. Gleichzeitig wurde der nationalen Industrie der Öko-Dienstleistungen (Ökotourismus, Gesundheit, Sport und Erholung in der Natur) besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Wissenschaftlerin sagte, dass „ökologischer Patriotismus ein wichtiges Element der nationalen Identität der Belarussen ist“.

„Ich meine, dass die Umsetzung der aufgeführten Richtungen unserem Land erlauben wird, den Status eines ökologisch sauberen und umweltfreundlichen Territoriums in der Zukunft zu erhalten. Das Ziel, einen umweltfreundlichen Staat aufzubauen, kann zu einer neuen politisch-ideologischen Plattform von Belarus werden“, resümierte Jekaterina Retschiz.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus