Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 24 September 2021
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 September 2021, 10:44

Borisewitsch: Sanktionen wirken sich negativ auf Erfüllung der Verpflichtungen zu Nachhaltigkeit

MINSK, 14. September (BelTA) – Stellvertretender Außenminister Nikolaj Borisewitsch nahm an der Eröffnungsfeier der Internationale Konferenz „Einflussnahme der globalen Herausforderungen auf soziale und Arbeitsrechte“, die von der Föderation der Gewerkschaftsbunde von Belarus veranstaltet wurde, teil. Das wurde im Pressedienst des belarussischen Auswärtigen Amtes mitgeteilt.

Nikolaj Borisewitsch wies auf die Kontraproduktivität der einseitigen Zwangsmaßnahmen und deren negativen Einfluss auf die Erfüllung der von Belarus übernommenen Verpflichtungen zur nachhaltigen Entwicklung hin. Das wurde auch am 9. September bei der Sitzung des Beirates für nachhaltige Entwicklung unter dem Vorsitz des Nationalkoordinatoren für Nachhaltigkeit Anatoli Isatschenko bestätigt.

Im Laufe der Konferenz machte der stellvertretende Minister auch auf die Initiative des Staatschefs aufmerksam, einen globalen Dialog über Sicherheit zu starten, um eine stabile, gerechte und klare Weltordnung zu schaffen und der Praxis einseitiger Zwangsmaßnahmen Einhalt zu gebieten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus