Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
27 Januar 2024, 15:00

Botschafter: Indien ist auf dem Weg zu epochalen Transformationen

MINSK, 27. Januar (BelTA) - Indien beabsichtigt, trotz aller Schwierigkeiten neue Erfolge in seiner Entwicklung zu erzielen. Dies erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Indien in der Republik Belarus Alok Ranjan Jha bei einer feierlichen Veranstaltung anlässlich des 75. Tages der Republik Indien.

 

"Wir haben es trotz aller Schwierigkeiten weit gebracht. Dieser Jahrestag der Republik ist in vielerlei Hinsicht ein wahrhaft historischer Meilenstein auf dem Weg der Nation", sagte der Diplomat. "Das Land steht am Anfang einer Periode, die zur Hundertjahrfeier unserer Unabhängigkeit im Jahr 2047 führt. Es ist eine Zeit des epochalen Wandels. Uns bietet sich eine großartige Gelegenheit, das Land zu neuen Höhen zu führen. Der Beitrag eines jeden Bürgers wird entscheidend sein, um unsere Ziele zu erreichen".

 

Der Botschafter wies auch auf die Ansprache des indischen Präsidenten hin, der sagte, der Tag der Republik sei eine Gelegenheit, sich an die grundlegenden Werte und Prinzipien zu erinnern. "Wenn wir über einen dieser Werte nachdenken, wenden wir uns natürlich auch den anderen zu. Demokratie setzt die Vielfalt der Kulturen, des Glaubens und der Bräuche voraus. Indem wir die Vielfalt unterstützen, fördern wir die Gleichheit, die Hand in Hand mit der Gerechtigkeit geht. Die Freiheit macht all dies möglich. Die Summe dieser Werte und Grundsätze macht uns zu Indern", betonte der Botschafter. 

 

"Die Republik vereint über 1,4 Milliarden Menschen, die als eine Familie leben. Wenn wir auf das vergangene Jahr zurückblicken, sehen wir viele Gründe zur Freude. Die erfolgreiche Organisation des G20-Gipfels unter indischem Vorsitz in Neu-Delhi war eine noch nie dagewesene Leistung", sagte Alok Ranjan Jha. - Noch bemerkenswerter war das Ausmaß der Beteiligung der Bürger an den G20-Veranstaltungen. Die Veranstaltung war eine Lehre für alle, wie man die Bürger zu Teilnehmern an strategischen und diplomatischen Diskussionen machen kann, die letztendlich ihre eigene Zukunft gestalten werden. Der G20-Gipfel machte Indien auch zur Stimme des globalen Südens und fügte dem internationalen Diskurs ein notwendiges Element hinzu.“

 

Der Botschafter betonte auch: "Im Jahr 2023 wurde unsere langjährige Zusammenarbeit in internationalen Foren fortgesetzt. Die Außenminister trafen sich am Rande des Gipfeltreffens der Bewegung der Blockfreien Staaten in Kampala, und ich bin zuversichtlich, dass dieses Treffen unseren Beziehungen weiteren Auftrieb geben wird."

 

Alok Ranjan Jha wies auch darauf hin, dass "die UNESCO im Dezember 2023 den aus Gujarat stammenden Volkstanz Garba in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen hat. Dieser Tanz wird bei der heutigen Veranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt."

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus