Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
27 März 2024, 11:00

Botschafter Krutoi trägt sich in das Kondolenzbuch des russischen Außenministeriums ein

MOSKAU, 26. März (BelTA) - Der Botschafter der Republik Belarus in Russland, Dmitri Krutoi, sowie die Berater des Gesandten, Darja Schmanai und Alexander Schpakowski, haben heute im russischen Außenministerium der Opfer des Terroranschlags in Crocus City Hall bei Moskau gedacht. Dies berichtete der Pressedienst der diplomatischen Vertretung.
 
Dmitri Krutoi hinterließ einen Eintrag in das Kondolenzbuch, das im Zusammenhang mit den tragischen Ereignissen vom 22. März eröffnet wurde. "Belarus war schockiert von der Nachricht über den ungeheuerlichen Terroranschlag in der Konzerthalle Crocus City Hall in Krasnogorsk bei Moskau, der zahlreiche Menschenopfer forderte. Diese verabscheuungswürdige Gräueltat ließ keinen Belarussen gleichgültig. Hunderte von Menschen gedachten der Opfer des Terroranschlags in der russischen Botschaft in Minsk und in den russischen Vertretungen in den Regionen von Belarus", schrieb der Botschafter von Belarus.
 
Im Namen der belarussischen Botschaft in Russland und in seinem eigenen Namen drückte Dmitri Krutoi den Familien und Freunden der Opfer sein aufrichtiges Beileid aus und wünschte den Verletzten eine schnelle Genesung. "Unsere Herzen und Gebete sind mit dem brüderlichen russischen Volk verbunden", betonte der Diplomat.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus