Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Dezember 2021
Minsk unbeständig -9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
07 September 2021, 17:46

Braslaw schließt sich der Initiative „Kinder- und jugendfreundliche Stadt“ an

MINSK, 7. September (BelTA) – Braslaw ist die 30. Stadt in Belarus, die sich der Initiative „Kinder- und jugendfreundliche Stadt“ angeschlossen hat. Das geht aus einer Mitteilung des Bildungsministeriums hervor.

Die Kinder- und jugendfreundliche Stadt ist eine moderne Stadt, in der es sich zu leben lohnt, wo junge Bürger allseitig gefördert werden, wo Kinder und Jugendliche selbst Programme entwickeln und Entscheidungen treffen, die ihre Interessen betreffen. Junge Staatsbürger denken darüber nach, was man für die Verschönerung von Schulen, Höfen, Stadtteilen machen kann. Erwachsene helfen den Kindern, die Stadt in eine kinderfreundliche Stadt zu verwandeln.

An dieser Initiative nehmen in Belarus folgende Städte teil: Brest, Pinsk, Prushany, Baranowitschi, Nowopolozk, Polozk, Orscha, Gomel, Dobrusch, Mosyr, Swetlogorsk, Grodno, Lida, Nowogrudok, Wolkowysk, Mosty, Schtschutschin, Borissow, Shodino, Molodetschno, Sluzk, Soligorsk, Wilejka, Gorki, Kostjukowitschi, Schklow, Mogiljow, Bobruisk, Minsk.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus