Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 September 2022, 16:25

BSU pflegt Export von Bildungsdienstleistungen zu entwickeln

MINSK, 01. September (BelTA) - Die Belarussische Staatliche Universität entwickelt den Export von Bildungsdienstleistungen. Das erklärte der BSU-Rektor Andrej Korol anlässlich der Eröffnung eines neuen Lehrgebäudes.

"Jeder Rektor ist daran interessiert, die Zahl der Lehrgebäude für Studierende zu erhöhen und die Lernbedingungen an der Universität selbst zu verbessern. Das ist für die BSU besonders wichtig, da unsere Universität innerhalb der letzten Jahre die führende belarussische Lehranstalt im Export von Bildungsdienstleistungen ist. Zurzeit studieren mehr als 4,5 Tausend ausländische Studenten an unserer Universität. Wir hätten diese Zahl schon früher erhöhen können, aber die unzureichende Bereitstellung von Studien- und Lebensbedingungen hat uns davon abgehalten. Jetzt bewältigen wir diese Probleme konsequent, und die heutige Inbetriebnahme des neuen Gebäudes ist ein positiver Schritt, um die Zahl der ausländischen Studierenden in Belarus zu erhöhen", sagte der Rektor.

Ihm zufolge hat die BSU noch Bedarf an Wohnheimen und Studiengebäuden. Aber vor allem für die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und die Fakultät für Philologie sind alle Fragen geklärt. Andrej Korol bezeichnete diese Fakultäten als führend bei der Erbringung von Bildungsdienstleistungen. Insgesamt studieren insgesamt mehr als 1,1 Tausend ausländische Studierende an diesen beiden Fakultäten.

"Das neue Gebäude wird Studenten verschiedener Fachrichtungen beherbergen, vor allem Wirtschaftswissenschaften, Philologie, Biomedizin und Ökologie. Hier gibt es hervorragende Forschungslabors, ausgezeichnete Sprachlabors und Computerlabors, um eine der weltweit besten Ausbildungen auf modernstem Niveau anzubieten", sagte Andrej Korol.

Das siebenstöckige, 28,94 m hohe neue Lehrgebäude der BSU liegt in der Dolgobrodskaja Straße 20 in Minsk. Auf einer Fläche von 16 Tausend Quadratmetern befinden sich 20 Unterrichtsräume, darunter vier Hörsäle, 16 Labors sowie weitere Fazilitäten für den Unterricht, die Verpflegung und die Freizeitgestaltung. Nach Angaben des BSU-Pressedienstes ist die Verbesserung der materiell-technischen Basis eine der Prioritäten. Derzeit steht der Umbau eines Teils des Hauptgebäudes kurz vor dem Abschluss. Die Instandsetzung des Gebäudes der historischen Fakultät ist im Gange. Im Jahr 2024 soll mit der Instandsetzung der dritten und vierten Stufen des Hauptgebäudes sowie mit dem Bau eines Sport- und Erholungskomplexes in der Kurtschatow Straße begonnen werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus