Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 6 Februar 2023
Minsk bedeckt -5°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
18 November 2022, 17:21

Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften: In Belarus wird die Erinnerung an Kriegshelden wachgehalten

SMOLEWITSCHI, 18. November (BelTA) – Belarus ist wahrscheinlich das einzige Land auf der Welt, wo man das Gedenken an die Helden des Krieges heilig bewahrt. Das sagte Heinz Wehmeier, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher West-Ost-Gesellschaften, beim 11. Treffen der Partnerstädte von Belarus und Deutschland am 18./20. November.

Heinz Wehmeier pflegt seit vielen Jahren einen engen Kontakt zu seinen belarussischen Partnern und weiß nicht vom Hörensagen, was für eine gewaltige Aufgabe im Bereich der patriotischen Erziehung Belarus wahrnimmt, insbesondere im Jahr der historischen Erinnerung 2022. Herr Wehmeier leitet eine deutsche Delegation, die an diesen Tagen am Belarussich-Deutschen Forum teilnimmt. Heute besuchte sie den Hügel des Ruhmes und legte einen Blumenkranz nieder. Eine kurze Veranstaltung am Fuß des Hügels begann mit einer Schweigeminute zum Gedenken an die Gefallenen des Großen Vaterländischen Krieges.

Es ist symbolisch, dass das 11. Treffen der Partnerstädte von Belarus und Deutschland im Jahr der historischen Erinnerung stattfindet. Das Wachhalten der Erinnerung ist eines der Themen des Forums. Darüber hinaus wird es darum gehen, welche Perspektiven die deutsch-belarussische Partnerschaft hat.

Der Hügel des Ruhmes befindet sich nicht weit von Minsk. Hier, im berühmten „Minsker Kessel“, hat die sowjetische Rote Armee im Juli 1944 große Teile der Heeresgruppe Mitte zerschlagen. Dieser Sieg markierte den Höhepunkt der Operation Bagration und bedeutete eine der schwersten Niederlagen der Hitlers Armee. 5 Wochen nach dem „Minsker Kessel“ wurde Belarus von den deutschen Invasoren vollkommen befreit.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus