Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 29 Januar 2023
Minsk bedeckt -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
10 November 2022, 10:31

China übergab an Belarus über 2 Mio. Impfstoffdosen gegen neue Coronavisrus-Infektion

Botschafter von Belarus in China Juri Senko. Foto von belarussischer Botschaft in China
Botschafter von Belarus in China Juri Senko. Foto von belarussischer Botschaft in China

MINSK, 10. November (BelTA) - Am 9. November nahm die belarussische Botschaft in Peking unter Beteiligung des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters in China, Juri Senko, eine Ladung humanitärer Hilfe von der chinesischen Regierung entgegen. Das wurde von der belarussischen diplomatischen Vertretung in China mitgeteilt.

Die humanitäre Fracht umfasst 2 Millionen Dosen Impfstoff gegen eine neue Coronavirus-Infektion, hergestellt von der Sinofarm Corporation (Vero Cell), sowie 2 Millionen Einwegspritzen.

Die Vereinbarung über die Lieferung von 2 Millionen Dosen des Impfstoffs an die belarussische Seite wurde während des Treffens zwischen dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping am 15. September 2022 in Samarkand im Rahmen des Treffens des Rates der SOZ-Staatschefs getroffen.

Die Fracht soll am 10. und 11. November von einer belarussischen Fluggesellschaft ausgeliefert werden.

Insgesamt hat China zusammen mit dieser Frachtim Zeitraum 2021-2022 etwa 5 Millionen Dosen des Impfstoffs als humanitäre Hilfe nach Belarus geliefert. Über 4,6 Millionen weitere Dosen hat Belarus selbst beschafft.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus