Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 April 2024, 12:19

Chrenin sieht in Belarus und SOZ-Ländern Säulen für neue Sicherheitssysteme in Eurasien

MINSK, 26. April (BelTA) – Belarus und die SOZ-Länder werden zu einer Säule bei der Schaffung neuer Sicherheitssysteme in Eurasien und der Welt. Das erklärte der belarussische Verteidigungsminister, Generalleutnant Wiktor Chrenin, auf dem Treffen der Verteidigungsminister der Mitgliedsstaaten der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit.

Wiktor Chrenin zeigte sich zuversichtlich, dass Belarus und die SOZ-Länder zu einer Säule bei der Schaffung neuer Sicherheitssysteme in Eurasien und der Welt werden. Ihm zufolge hat die übliche internationale Sicherheitsarchitektur unter den Bedingungen der globalen geopolitischen Umwälzungen aufgehört zu existieren. „Eines der Ergebnisse dieser Entwicklung ist der Verfall und der Zusammenbruch der Rüstungskontrolle und die Entfesselung einer neuen Runde des Wettrüstens“, sagte er.

Dem Verteidigungsminister zufolge ist Belarus an der Wiederherstellung des Einflusses internationaler Sicherheits- und Kooperationsorganisationen und ihrer effektiven Tätigkeit im Bereich der Prävention und Lösung militärischer Konflikte interessiert.

„Die Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit und ihre Mitgliedsstaaten können zu einer Säule bei der Schaffung neuer Sicherheitssysteme in Eurasien und der Welt werden. Wir plädieren für eine friedliche Beilegung aller Streitigkeiten und Konflikte. Belarus hat beschlossen, der SOZ beizutreten, und hat alle erforderlichen Beitrittsverfahren bereits abgeschlossen. Belarus und die SOZ werden in der Lage sein, den Aufbau einer gerechten und ausgewogenen Weltordnung zu gewährleisten, die auf einem gleichberechtigten, gemeinsamen, unteilbaren, umfassenden und nachhaltigen Sicherheitssystem basiert, das die Interessen jedes Staates im Einklang mit den Normen und Grundsätzen des Völkerrechts schützt“, fasste Wiktor Chrenin zusammen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus