Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 27 September 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 September 2020, 10:07

Chrenin und Schoigu besprechen Zusammenarbeit in Militärbranche

Foto des Verteidigungsministeriums
Foto des Verteidigungsministeriums

MINSK, 17. September (BelTA) – Der belarussische Verteidigungsminister Generalmajor Wiktor Chrenin und russischer Verteidigungsminister Sergej Schoigu führten Gespräche in Minsk durch. Das gab das Verteidigungsministerium bekannt.

„Während der Verhandlungen unterstrich der Leiter des belarussischen Verteidigungsministeriums die Wichtigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten in Militärbranche, insbesondere in schwieriger militärpolitischer Lage. Er bedankte sich bei der militärpolitischen Führung der Russischen Föderation für Unterstützung“, hieß es aus der Behörde.

Die Seiten besprachen den Kooperationsplan zwischen Verteidigungsministerien beider Staaten. Dem russischen Verteidigungsminister zufolge kann man trotz der Pandemie den Kooperationsplan bis Jahresende effizient verwirklichen. Im Fokus steht die Kampfausbildung.

Sie gingen auf die Durchführung der ersten Etappe der Militärübung „Slawische Bruderschaft-2020“ ein, die in Belarus seit 14. September über die Bühne geht. Die Diskussion kreiste auch um die Vorbereitung der zweiten Etappe des Militärmanövers. Zurzeit sind belarussische Militärs ins Gebiet Astrachan zum Militärmanöver „Kaukasus-2020“ eingetroffen. Für den 12./16. Oktober wird Militärmanöver mit OVKS-Friedenseinsatzkräften „Unerschütterliche Bruderschaft -2020“ eingeplant.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus