Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Mai 2022
Minsk +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
21 Dezember 2021, 18:59

Coronavirus: Belarus kann für russische Touristen zum beliebtesten Reiseziel werden

MOSKAU, 21. Dezember (BelTA) – Da viele gewohnte Urlaubsorte wegen Coronavirus geschlossen bleiben, kann sich Belarus als ein alternatives Reiseziel für russische Touristen etablieren. Diese Meinug äußerte Gesandter der belarussischen Botschaft in Russland Wadim Senjuta heute während der Präsentationsveranstaltung „Reiseland Belarus“ in Moskau.

„Heute bleiben viele traditionelle Urlaubsorte wegen Coronavirus-Pandemie für den internationalen Tourismus geschlossen, daher bietet sich mit Belarus eine willkommene Alternative an“, sagte der Diplomat. „Der Luft- und Eisenbahnverkehr zwischen Belarus und Russland wurde in ausreichendem Maße wiederhergestellt, nur der Straßenverkehr ist noch eingeschränkt“, fügte er hinzu.

Belarus verfügt über mehr als 15000 Sehenswürdigkeiten mit historischem, kulturellem Wert, Denkorte und allerlei Stätten, die mit den belarussischen und weltberühmten Persönlichkeiten aus Kultur, Bildung und Wissenschaft verbunden sind.

„Zahlreiche Bauernhöfe in Belarus laden zur Begegnung mit der Natur ein. Sie bieten einen einmaligen Blick in die kulturelle Vielfalt und Eigenständigkeit, lassen nationale Bräuche hautnah erleben und machen mit der regionalen Küche bekannt. Belarussische Kurorte sind bei den Russen seit langem wegen einer Mischung von Natur und Therapiequalität beliebt“.

Im Mittelpunkt der vom Ministerium für Sport und Tourismus und der Nationalen Tourismusagentur organisierten Präsentation des belarussischen Tourismus-Potentials stand vor allem der Ökotourismus. Als Hauptanbieter stellten das Biosphärenreservat Beresina und der Nationalpark „Beloweshskaja Puschtscha“ ihre neuen Produkte vor. An der Präsentation nahmen Vertreter russischer Reiseunternehmen und Reiseveranstalter teil, die mit den belarussischen Partnern zusammenarbeiten und sich auf den Ausreise-Tourismus konzentrieren.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus