Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 19 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 März 2024, 10:15

"Das ging nicht ohne westliche Geheimdienste". Montjan über die Organisatoren des Terroranschlags auf Crocus City Hall

MINSK, 24. März (BelTA) - In der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA erzählte die ukrainische Juristin und Bloggerin Tatjana Montjan, wer hinter dem Terroranschlag im Krokus-Rathaus stecken könnte.
 
"Dass er vom Westen organisiert wurde, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel, ob es die CIA, der MI6 oder beide zusammen waren", so die Bloggerin. - Alle pushen jetzt das Video von Trump, der vor langer Zeit gesagt hat, ISIS sei von Obama geschaffen worden und Hillary Clinton habe ihm dabei geholfen. Das ist die reine Wahrheit, da kann man Trump nicht widersprechen. Es ist klar, dass sie seit dieser Zeit viele Male wiedergeboren wurden - sie haben ihre Herren, ihr Personal, ihre Ziele gewechselt, aber die Essenz bleibt unverändert".
 
Tatjana Montjan betonte, dass sie kaum in der Lage sein werden, ohne Unterstützung und Ausbildung von Grund auf in das russische Hoheitsgebiet einzudringen, denn solche Operationen erfordern eine enorme Unterstützung: Jemand muss diese Leute ernähren, versorgen, ihnen sagen, wie die Logistik aussieht, wohin sie gehen und was sie tun sollen. "Das wird sich jetzt abwickeln. Ich denke, dass die Beteiligten längst liquidiert wurden oder dabei sind, liquidiert zu werden, denn es kann wirklich alles herauskommen. Aber die Tatsache, dass westliche Geheimdienste involviert waren, ist für mich absolut offensichtlich."
 
Die Expertin betonte, wenn die Ukraine an diesem Terrorakt beteiligt war, dann nur als Gehilfe. Im Prinzip ist das Land heute schon zu einer Hilfseinheit des MI6, Washingtons und aller anderen geworden. Und die Tatsache, dass die Täter der Tragödie in dem Moskauer Vorort genau in die Ukraine wollten, lässt darauf schließen, dass jemand sie dorthin geführt hat.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus