Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 14 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
23 Januar 2024, 09:40

"Das sind Welten, die sich nicht berühren." Karnauchow über die politische Elite und die Opposition in Deutschland 

MINSK, 23. Januar (BelTA) - Die herrschende Elite und die Opposition in Deutschland sind Welten, die sich nicht berühren. Diese Meinung vertrat Sergej Karnauchow, promovierter Rechtswissenschaftler und Geheimdienst-Experte, in der aktuellen Ausgabe von "Thema im Gespräch" auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA.

"Die zunehmende Popularität von "rechten" Politikern in Europa und insbesondere in Deutschland ist ein sehr wichtiges Thema. Wir haben es mit Welten zu tun, die sich in keiner Weise berühren. In der Partei Alternative für Deutschland gibt es hervorragende russischsprachige Politiker. Und die haben noch nie gesagt, dass die Themen, die sie ansprechen, zum Beispiel im Interesse Russlands sind. Sie sagen, dass es im Interesse Deutschlands ist. Das wird von den einfachen Deutschen bis hinunter zum Mittelstand verstanden und unterstützt", so Sergej Karnauchow.

 

Gleichzeitig stellte der Experte fest, dass das Großkapital und die herrschenden Kreise in Deutschland dies nicht unterstützen können. Dies hat dazu geführt, dass die Alternative für Deutschland in eine Situation geraten ist, in der sie als extremistische und separatistische Organisation in Deutschland verboten werden könnte, fügte er hinzu. "Und wenn sie noch nicht verboten wurde, zeigt das, dass die Zeit noch nicht gekommen ist. Aber rechtlich gesehen haben die deutschen Sicherheitsbehörden alle Gründe für ein Verbot dieser Partei zusammengetragen", betonte Sergej Karnauchow.

Gleichzeitig gebe es in Deutschland immer noch vernünftige Politiker und Wirtschaftsvertreter, die erkannt hätten, dass der derzeitige Kurs Deutschlands zum Zusammenbruch des Landes führen könne, fügte der Experte hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus